Flowers | Die ersten Tulpen im neuen Jahr

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpen

Das erste Mal

Bei erstem Besuch im Blumenladen habe ich sie verschmäht, ich wollte einfach noch keine Tulpen in der Vase haben, es ist doch erst Januar! Aber beim zweiten Mal hatte ich die Mutter dabei und die hatte natürlich nix besseres zu tun, als mich daran zu erinnern, dass ich ja auf jeden Fall Blumen brauche, warum denn dann nicht Tulpen? Die waren auch am schönsten von der ganzen Auswahl. Alles andere sah noch irgendwie nach Weihnachten aus. Und gegen Papageientulpen sehen "normale" Tulpen immer ein bisschen popelig aus. Oder?
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpen

Glücksgefühl

Weil noch so viel alter Urlaub übrig war, konnte ich nicht nur das alte, sondern auch das neue Jahr mit freien Tagen verbringen - himmlisch. Das Glücksgefühl über Zeit, die ich mir komplett einteilen konnte, wie ich wollte, kann ich auch noch den kommenden Montag genießen, erst dann fängt für mich das neue Arbeitsjahr an. Eine feine Sache, sehr fein. Ich war ein bisschen blogfaul, ich geb's zu, aber ich habe diese Zeit mit weniger Internet sehr genossen. Weniger Bloggerland, weniger Facebook, weniger Instagram und weniger Zeit überhaupt am Computer. Detox sozusagen. Hast du die Zeit zwischen den Jahren auch mit weniger Technik verbracht?
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpen

Vorsätze

Ich hab's nicht so mit Vorsätzen, die halten eh nur von zwölf bis Mittag oder so weit ein Schwein hüpfen kann - nämlich mal so gar nicht. Ganz im Gegenteil, das Nichteinhalten macht ein schlechtes Gewissen. Und das kann ja kein guter Start in ein neues Jahr mit 365 Chancen für den schönsten Tag sein, oder? Warum soll ich mich mit all den Dingen demotivieren, die ich nicht kann oder eigentlich gar nicht will? Warum erfreue mich mich nicht an all den Dingen, die ich kann, die mir Freude bereiten? Dann schaffe ich es bestimmt auch viel besser, etwas Neues anzufangen oder mir etwas abzugewöhnen, was ich schon lange nicht mehr so machen will. Weil ich mich ohnehin schon gut fühle und das gibt mir Power für neue Dinge. Also weg mit den Vorsätzen und her mit den Ideen!
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpen

Neues Lebensgefühl

Ich hab dir hier von meinen Besuchen bei einer Kinesiologin erzählt - ich bin noch immer schwer begeistert und beeindruckt von der nachhaltigen Wirkung. Ich möchte sogar behaupten, dass ich ein ganz neues Lebensgefühl habe, dass es mir richtig, richtig gut geht. Es sind nur Kleinigkeiten, ich im Alltag geändert habe, aber diese Kleinigkeiten haben eine enorme Wirkung. In den letzten Wochen habe ich so viel erledigt, was ich schon seit Ewigkeiten vor mir herschiebe und das fühlt sich gut an, sehr gut. Sogar ein bisschen Sport mache ich an mehreren Tagen in der Woche - und das als absolute Sportlegasthenikerin! Mir kommt etwas in den Sinn, das ich machen oder erledigen könnte und ich mache oder erledige es einfach. Ohne lange zu überlegen oder Ausreden dafür zu finden, es doch lieber später oder ein anderes Mal zu erledigen. Ich möchte dich gern an diesem Gefühl teilhaben lassen und werde dazu regelmäßig Posts schreiben. Was hältst du davon, wenn ich zu jedem Post auch die Möglichkeit einrichte, auch einen Post von dir dazu zu verlinken? Der Link bleibt unbefristet geöffnet. So eine Art Wohlfühlkatalog für uns alle. Ist das ein Plan? Ein guter Plan?
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpenfim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. |  Die ersten Tulpen im neuen Jahr: weiße Papageientulpen

Remember me

Tulpen gab es schon mehr als einmal hier bei mir, alles Wissenswerte hab ich letztes Jahr in den Tulpenposts schon geschrieben, also dazu heute nix Neues. Über das erste Wochenende im neuen Jahr habe ich im Januar geschrieben. Applaus, Applaus ... und ein kleines bisschen Wehmut habe ich im Januar 2015 eingefordert und verspürt. Herzlich willkommen, neues Jahr! - letztes Jahr war der erste Januar ein sonniger Tag, das hab ich natürlich geknipst und verpostet.
Hast du auch schon Tulpen in der Vase?
VERLINKT MITFREUTAG  |  FRIDAY FLOWERDAY  |  FLORAL FRIDAY FOTOS | TODAYS FLOWERSFLOWER FRIDAY 

wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Die kreative Fotoschule
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Ein Überraschungspaket mit "Devilish Beauty 2: Der Klang der Dunkelheit" und eine kleine Zugabe
wallpaper-1019588
Pfannkuchen mit Quitten-Rosinen-Kompott
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter