Florida: Gefühlter Sturm zieht nach Norden und hinterlässt Überschwemmungen - und vielleicht auch einen Tornado

Florida: Gefühlter Sturm zieht nach Norden und hinterlässt Überschwemmungen - und vielleicht auch einen Tornado, Florida, USA, US-Ostküste Eastcoast, Sturmflut Hochwasser Überschwemmung, Oktober, 2011, aktuell, Video, Radar Doppler Radar, Tornado,
Satellitenfoto Florida vom 10. Oktober 2011 vormittags
Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt

Lassen Sie sich von der gesunkenen Wahrscheinlichkeit für die Bildung eines Zyklons innerhalb von 48 Stunden (aktuell 10%) nicht täuschen. Vor allem das östliche zentrale Florida hat ein Wochenende mit Sturmbedingungen, teilweise sogar mit Hurrikanbedingungen hinter sich.
Im Moment befindet sich das System über Nord-Florida und soll nun die US-Ostküste nordwärts kriechen. Viel, viel Regen wird erwartet. In Regionen, die in diesem Jahr schon eine Menge abbekommen haben.
Siehe auch: Live-Webcams Florida (Ost), South Carolina und North Carolina
Der 7-Tage-Niederschlag im Radarbild ist auch ziemlich eindeutig. Der meiste Regen fiel am Wochenende:
Florida: Gefühlter Sturm zieht nach Norden und hinterlässt Überschwemmungen - und vielleicht auch einen Tornado, Florida, USA, US-Ostküste Eastcoast, Sturmflut Hochwasser Überschwemmung, Oktober, 2011, aktuell, Video, Radar Doppler Radar, Tornado,
Radarbild Florida Niederschlag 7 Tage
Credit: radar.weather.gov

Es kann sein, dass letzte Nacht auch noch ein Tornado dabei war: Possible Tornado Fleming Island, Florida.

wallpaper-1019588
12 Fehler bei der Gartenbewässerung und wie Sie diese vermeiden können
wallpaper-1019588
Die 11 häufigsten Fehler beim Gemüseanbau
wallpaper-1019588
17 Gartenpflanzen für Allergiker für einen freien Atem
wallpaper-1019588
16 Wasserpflanzen für den Teich im eigenen Außenbereich