Floral Shop: Mit Bedacht

Floral Shop: Mit BedachtFloral Shop
"Parasols"
Machen wir uns nichts vor: Dieses ganze Gerede von gesunder Härte ist Mumpitz. Oftmals nur von denen ins Feld geführt, die fürchten, sonst nicht ernst genommen zu werden, die sich Schwäche und Weichheit nicht eingestehen wollen, weil sie Angst vor sich selbst und dem vermeintlich vernichtenden Urteil anderer haben. Doch was ist so falsch an Behutsamkeit, Bedachtsamkeit, wo steht, dass das Sanfte, das Zarte nicht ebenso Platz hat im Leben? Floral Shop jedenfalls, die junge Band aus Münster und Köln, hat dies nicht nur begriffen, sondern verinnerlicht, sonst würden sie eine EP wie die vorliegende wohl nicht veröffentlichen. Fünf Stücke finden sich auf „Parasols“, perfekt gemischtes Zusammenspiel dunkel schimmernder Gitarrenakkorde, behäbig wippender Bass, sparsam gestreute Elektronik, dazu die warme Stimme des Sängers – Moll-Melancholie rules. Vor Jahren haben Musiker wie Keane, Snow Patrol und Coldplay bis hin zu den Foals, Maccabees oder Porches mit dieser Art gefälligen Wohlklangs eine Tür weit aufgestoßen, durch die nun auch Floral Shop gehen. Sie tun dies bislang ohne das aufgesetzte Pathos, welches einem einige der genannten Kandidaten schnell hat überwerden lassen, Singles wie „ISO“ oder „Out Of Touch“ lassen es gerade deshalb nicht an Reiz fehlen. Dass vielleicht noch mehr in ihnen steckt, kann man bei „Anyplace“, dem Abschluß der 12“ erahnen, für kurze Zeit wird es hier rauher, kompakter, lauter, gelingt ihnen diese eine, kleine Wall Of Sound. Fünf Songs mögen vielleicht noch nicht viel sein, aber sie sind ein Anfang. Und ein Versprechen. Sie wirken nicht so, als hätten sie es vorschnell gegeben.
11.07.  Münster, Baracke

wallpaper-1019588
Sanft & weit: 5-Gipfel-Runde in der Osterhorngruppe
wallpaper-1019588
Alles bunt in Valorants Akt 2
wallpaper-1019588
Miterfinder der PC-Maus ist verstorben
wallpaper-1019588
Yashahime: Neues Poster zum TV-Anime veröffentlicht