Flexibles Smartphone Huawei Mate X soll im Herbst erscheinen

Huawei Mate XDer chinesische Technologiekonzern Huawei hat gegenüber dem Onlinemagazin techradar den Verkaufsstart seines ersten faltbaren Smartphones verkündet. In seinem Statement nannte der Hersteller den Zeitraum zwischen September und November als mögliches Datum für den Verkauf des Huawei Mate X.

Der Konkurrent Samsung hatte mit seinem Falt-Smartphone Galaxy Fold wegen technischer Probleme mit dem Scharnier und Display eine Bauchlandung erlebt, weshalb der Launch auf September verschoben wurde. Dies veranlasste Huawei ebenfalls zu einer Verschiebung des Verkaufsstartes seines Mate X.

Launching in September 2019#huawei #matex #smartphone pic.twitter.com/VJaRGpeSHO

— Huawei Mate X (@huaweimatex) 10. August 2019

Ein Marktlaunch später als November scheint unwahrscheinlich, weil Huawei und auch Samsung dann das wichtige hochprofitable Weihnachtsgeschäft mit ihrer Neuheit verpassen würden. Wie die Chinesen bei techradar erläuterten, sei auch die Gehäuserückseite aus Edelstahl durch Aluminium ersetzt worden und habe zu 20 Gramm Gewichtseinsparung geführt. Jedoch wäre das Aluminium nicht stark genug gewesen und daher wieder eine Rückkehr zu Edelstahl erfolgt. Die Frontseite des Huawei Mate X ist von Kunststoff umgeben.

Als Preis für das Huawei Mate X werden 1.100 Euro gehandelt. Die technischen Details zur Ausstattung des flexiblen Smartphones dürfte der Hersteller in den nächsten Wochen kurz vor der Markteinführung der Öffentlichkeit mitteilen. Neben Huawei und Samsung soll auch Xiaomi ein Falt-Smartphone planen, während Google, Nokia und andere Hersteller sich zu dem Thema bisher bedeckt halten.