„Fleisch aus Pflanzen“


#Werbung, da FirmennennungGerade ärgere ich mich doch sehr über einen Werbespot der Rügenwalder MühleMein Mann schaut schon etwas genervt, weil er genau weiß welcher Satz von mir kommt:
„ Für mich ist es kein Fleisch, wenn es aus Pflanzen gemacht wird.“Eines mal vorneweg: Ich habe nichts gegen Vegetarier oder Veganer. Jeder soll das essen, was er möchte und aus Gründen, die für ihn wichtig sind. Allein wenn jemand anfängt zu „missionieren“, dann bin ich raus.Zurück zu meinem Problem.Wenn jemand kein Fleisch essen möchte, warum muss dann ein Produkt, welches aus Pflanzen hergestellt wird „Fleisch“ heißen?

Ich habe mal den Duden online genutzt und mir die Definition herausgesucht:
Fleisch:Substantiv, Neutrum - 1. von Bindegewebe umgebenes weiches Muskelgewebe …2. menschlicher Körper [mit seinen Begierden] …3. essbares Muskelgewebe von Tieren


Da steht nichts von Pflanzen oder wird der Begriff „Fleisch“ gerade neu definiert? Haben Pflanzen Muskelgewebe?


Ich habe, wie oben bereits erwähnt, ein Problem damit,  wenn von Fleisch die Rede ist, wenn es aber kein Fleisch ist, wenn es sich um eine Leberwurst dreht, die nichts mit einer handelsüblichen Leberwurst zu tun hat. 

Warum nicht als „Brotaufstrich nach Leberwurstart“ mit der Bezeichnung vegetarisch oder vegan dahinter?

Bin ich hier zu pingelig oder geht es jemandem meiner Leser genauso oder gibt es andere Meinungen? Ich freue mich auf Kommentare.

„Fleisch aus Pflanzen“Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

wallpaper-1019588
Predator - Upgrade
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Tag der Zartbitterschokolade mit Mandeln – der amerikanische National Bittersweet Chocolate with Almonds Day
wallpaper-1019588
Rezension: Ohne Zweifel selbstständig (Daniel Held)
wallpaper-1019588
Endlich ganz oben
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Mein SuB kommt zu Wort #40
wallpaper-1019588
Warme Kinderfüßchen – so findet ihr die richtigen Kinder-Hausschuhe
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 38/19