Fleetwood Mac feiert 35jähriges Jubiläum von Rumours

Die vor 45 Jahren gegründete US-amerikanische-britische Band Fleetwood Mac zählt zu den großen Legenden der

Foto: Herbert Worthington gen.

Foto: Herbert Worthington gen.

Rockgeschichte und zu den erfolgreichsten ihres Genres. Insbesondere ihr Album „Rumours“ verkaufte sich über 40 Millionen Mal und wurde mit dem Grammy ausgezeichnet. Dabei entstand dieses Werk in einer Zeit, wo die Beziehungen nahezu aller Bandmitglieder den Bach runtergingen. Herausgekommen sind geniale Songs wie der von Lindsey Buckingham geschriebene Song „Go Your Own Way“ – eine düstere Anspielung auf die vorauszusehende Trennung zwischen Lindsey und ihrem Bandkollegen Stevie Nicks. Hingegen war „Dreams“ Lindsey Buckinghams Versuch, optimistischer zu sein. Die Affäre zwischen Christine McVie und einem Techniker der Band verewigte sich in „You Make Loving Fun“. Ihre Scheidung von John McVie und den Aufbruch in ein neues Leben beschrieb Christine McVie zuversichtlich in „Don’t Stop“. „Oh Daddy“ war eine Hommage an Mick Fleetwood, der geistige Ziehvater und Ruhepol der Band. Die Tracks auf dem von den Fans bezeichneten Krisen-Album trugen ihres bei, aus Fleetwood Mac eine Legende zu machen.

 

Foto: networking Media Hamburg/Berlin gen.

Foto: networking Media Hamburg/Berlin gen.

Am 25. Januar 2013 wurden zwei Ausgaben von „Rumours“ neu veröffentlicht. Die remasterte Standard-CD enthält den Bonustrack Silver Springs. Die Expanded Edition besteht aus drei CDs mit dem Original-Album, vielen Studio-Outtakes und Live-Aufnahmen aus dem Jahr 1977. Die Live-Tracks wurden während der 1977er Tournee in Oklahoma City, Tulsa, Nashville und Columbia, S.C., mitgeschnitten. Zu den Live-Performances gehören zum Beispiel „The Chain“, „Oh Daddy“ und „Songbird“. Die dritte CD überrascht mit Aufnahmen aus den Recording-Sessions zu „Rumours“. Außerdem findet man eine instrumentale Demo-Aufnahme von „Never Going Back Again“ und ein Demo von „Planets Of The Universe“. Zur Deluxe-Edition gehören neben den drei Discs der Expanded Version das Original-Album auf Vinyl und eine weitere Outtake-CD mit 18 zusätzlichen Tracks und eine DVD mit „The Rosebud Film“ – eine im Jahr 1977 zur Entstehung von „Rumours“ von Regisseur Michael Collins gedrehte Dokumentation.

Vom April bis zum Juni 2013 feiern die Gründungsmitglieder Mick Fleetwood und John McVie sowie Lindsey Buckingham und Stevie Nicks das Jubiläum mit einer ausgiebigen USA-Tournee.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Neue glutenfreie Brotbackmischung – Tanja’s Backliebe – 25 Tester gesucht
wallpaper-1019588
Ich schreib Dir einen Brief - Monsterstarke Briefe an die Liebsten verschicken
wallpaper-1019588
Benefiz-Party für die Familie von Jens Büchner
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Ich rollte zum Bahnhof hinab
wallpaper-1019588
Winterbäume, Goody-Bag und weitere schöne Dinge
wallpaper-1019588
Lesemonat [10|2019]
wallpaper-1019588
Apocalypse Now