Flammkuchen-Schnecken

Heute habe ich mal wieder ein Rezept aus der Rubrik „Alleskönner“ für Euch.

Diese Schneckchen habe ich gefühlt schon 27.000 Mal gebacken: als Snack für zwischendurch zuhause, als Vorspeise für ein einfaches Essen mit Freunden, als Begleitung zum Sekt (kennt Ihr eigentlich schon meine heimliche Meinung zum Thema Apéro), für Fußball-Fernsehabende, große Brunchtische, für Faschingsbuffets in der Schule… hach, die Liste könnte ich noch lange weiterführen.

Flammkuchen-Schnecken

Zutaten für ca. 20 Stück:

1 Rolle (fertiger) Blätterteig
125 g Speck- oder Schinkenwürfel
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Ei
2 EL saure Sahne
100 g geriebener Käse
optional ein kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer
3 EL Sahne oder Milch

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Blätterteig entrollen und mit der langen Seite nach vorne hinlegen. Dabei den Teig auf dem Papier liegen lassen.
Alle übrigen Zutaten für die Füllung (bis auf die Milch/Sahne) gut miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Füllung auf dem Blätterteig verstreichen. Dabei hinten etwa 3 cm Rand frei lassen. Den Teig (nicht zu locker) aufrollen. Mit einem scharfen Messer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und nebeneinander auf das zugehörige Papier legen.
Das Papier mit den Schnecken in einem Rutsch auf ein Backblech ziehen. Mit Milch/Sahne bepinseln. 20-22 Minuten backen, bis sie goldbraun geworden sind.

Die Schnecken schmecken warm und kalt.


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Beschäftigungsanspruch eines Piloten gegen Air Berlin abgewiesen.
wallpaper-1019588
Jobradar, Ausgabe des 1. Quartals 2018
wallpaper-1019588
Ständige Blähungen? Ein Alarmsignal!
wallpaper-1019588
Einfach cool – So war es bei Yung Hurn beim Jetztmusik Festival in Mannheim
wallpaper-1019588
South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe - Die Playthrough-Serie #11
wallpaper-1019588
Barry M Flawless Chisel Cheeks Contour Cream Kit
wallpaper-1019588
Die Lügen der Massenmedien erhalten den Altparteien die Macht und fördern den Glauben an einer fehlgeleiteten Politik