Flammkuchen mit Lachs

Flammkuchen ist schon lecker und den Teig braucht man wirklich nicht fertig zu kaufen. Er ist ratz-faz selbst gemacht und macht auch keine "Zicken".
Der Teig eignet sich auch gut als Pizza-Teig
Aber vorsichtig mit dem Salz. Manches mal ist der geräucherte Lachs doch recht salzig.
Flammkuchen mit Lachs

Titel:Flammkuchen mit Lachs

Kategorien:Flammkuchen

Menge:1 Blech


Zutaten

HTEIG

200GrammMehl

1PriseSalz

2Essl.Öl

125mlWasser

HBELAG

200GrammSchmand

3-4Teel.Meerrettich (Glas)

Salz

Pfeffer

1klein.Bund Dill

200Grammgeräucherten Lachs

1GlasForellen- oder Lachskaviar

Quelle

Erfasst *RK* 18.03.2015 von

Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem gescheidigen Teig verkneten
  • den Teig in Größe eines Backbleches ausrollen
  • den Bachofen auf 200°C Umluft vorheizen
  • den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Schmand und Meerrettich verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (vorsichtig mit Salz, der Lachs kann schon recht salzig sein)
  • den Teig damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten backen
  • inzwischen den Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen fein schneiden
  • Flammkuchen aus dem Ofen nehmen (den Ofen ausschalten), mit Lachs belegen und die Hälfte Dill darüberstreuen und für 2-3 Minuten wieder in den noch heißen Backofen schieben
  • herausnehmen und den Kaviar locker darauf verteilen. Mit restlichem Dill bestreuen
Den Flammkuchen vierteln und servieren.
=====

wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29