Flammkuchen einmal anders

Flammkuchen mit Speck, Zwiebel und saurer Sahne kennt ja nun fast ein Jeder. Der ist auch sehr lecker.
Nun entdeckte ich in einem Magazin einer Lebensmittelkette einen Flammkuchen mal etwas anders. Und da ich noch rote Bete übrig hatte, kam dieses Rezept mir gerade recht.
Meine "bessere Hälfte" hat zwar erst das Gesicht verzogen, als er hörte was zu essen gibt. Aber als dann der Flammkuchen auf dem Tisch stand, war  er doch recht angetan.
Der Teig war schön dünn und knusprig. So mag er ihn. Es hätte vielleicht etwas mehr Creme drauf sein können. Beim nächsten Mal.
In dem Rezept wurde gekühlter, frischer Flammkuchenteig verwendet. Ich habe den Teig aber lieber selbst gemacht, den so viel Arbeit macht dieser nun auch nicht und er ist ohne Hefe.
Aus dem Teig könnte mal auch sehr gut eine Pizza backen.
Durch den Zitronenabrieb hat die Creme einen angenehmen frischen Geschmack. Lecker.
Flammkuchen einmal anders
Flammkuchen einmal anders

Titel:Flammkuchen einmal anders

Kategorien:Flammkuchen

Menge:2 Personen


Zutaten

HFÜR DEN TEIG

200GrammMehl

1PriseSalz

2Essl.Öl

125mlWasser

HFÜR DEN BELAG

20GrammPinienkerne

40GrammRauke

100GrammCrème fraîche

100GrammSaure Sahne

1Teel.abgeriebene Biozitronenschale

Salz

Pfeffer

80Grammgeräucherter Lachs

20GrammBündner Fleisch

120Grammvorgegarte Rote Bete

Quelle

Erfasst *RK* 24.01.2015 von

Kornelia Seipel

Zubereitung

  • aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig kneten und dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
  • Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und die Hälfte davon grob hacken
  • Rauke verlesen, gründlich waschen, gut Abtropfen lassen und bis auf einige Blätter ebenfalls grob hacken
  • Crème fraîche, saure Sahne, Zitronenschale, gehackte Pinienkerne und gehackte Rauke verrühren
  • Creme mit Salz und Pfeffer würzen
  • Raukecreme gleichmäßig auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft auf der untersten Schiene 12-15 Minuten backen
  • Ofen ausschalten, Flammkuchen aus dem Ofen nehmen
  • Flammkuchen nebeneinander mit Lachs, Bündner Fleisch und Rote-Bete belegen
  • nochmals kurz in den ausgeschalteten Backofen schieben, damit die aufgelegten Zutaten sich etwas erwärmen
  • restliche Rauke und Pinienkerne darauf verteilen
Der Flammkuchen kann natürlich auch nur mit einer zwei Zutaten belegt werden. Dann müssen die entsprechenden Zutaten Mengen erhöht werden.

wallpaper-1019588
Alterseinkünfte für DJs
wallpaper-1019588
Unnamed Memory: Neues Visual veröffentlicht + konkreter Starttermin
wallpaper-1019588
#1334 [Level Up] DarkSeraphim leveled up!
wallpaper-1019588
Kraulen lernen für Erwachsene – mit diesen Tipps gelingt es!