Flammkuchen auf die Schnelle


Hallo ihr Lieben,

ich habe lange nichts von mir hören lassen. Der Arbeitsalltag hat mich wieder und irgendwie komme ich noch nicht so ganz mit der Bildbeabeitung von Windows 7 klar. Unter Vista kam ich besser klar ;)

Aber in der Zwischenzeit hab ich viel fotografiert und bereite einige tolle Posts für euch vor.

Anfangen möchte ich mit einem leckeren, schnellen Gericht.

 
Es ist kalt, nass, dunkel: der Herbst ist da! Ich finde den Herbst toll. Wenn sich die Blätter an den Bäumen richtig schön bunt färben, man sich mit gutem Gewissen und einer Wolldecke den ganzen Tag auf dem Sofa lümmeln kann und es richtig viele Regentage gibt.
Meine Lust zu Kochen und zu Backen ist in dieser Jahreszeit besonders ausgeprägt. Es ist nicht zu warm zum Essen, Sachen wie Suppen & Eintöpfe oder Pflaumen und Äpfel schmecken besonders gut. 

Und: ES IST FLAMMKUCHEN-ZEIT!

 
Klar, Flammkuchen kann man immer essen aber im Herbst schmeckt er am besten. Und wer einen Flammkuchen auf die Schnelle will, der macht es wie ich.

Flammkuchen auf die SchnelleZutaten für 1 Blech (1 verfressene Person wie mich, oder 2 genügsame Personen):

1 Packung Knack & Back Flammkuchenboden
1 Töpfchen Creme Fraiche (ich liebe Kräuter-Creme-Fraiche)
1/2-1 Zwiebel
75 g mageren Speck

1. Den Flammkuchenboden nach Anleitung aus der tollen Knack & Back Rolle befreien und auf einem Backblech verteilen. Den Backofen gem. Packungsanleitung vorheizen.

2. Die Speckwürfel in der Pfanne anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel in Ringe schneiden.
 

3. Creme Fraiche auf dem Flammkuchenboden verteilen, Zwiebeln und Speck draufgeben.
 

4. Den Flammkuchen für 11-15 min. in den Ofen geben.

Bei dem Duft alleine läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Ich habe das komplette Blech alleine gegessen. Klingt verfressen, aber ich habe mich das ganze Wochenende schon so darauf gefreut und er war richtig, richtig lecker. Ich habe die Knach & Back Teigsorten neulich für mich entdeckt. Auch der Hefe-Pizzaboden ist wunderbar luftig und richtig lecker. Wer also auf die Schnelle (Zubereitungszeit inkl. Backzeit max. 20 min) etwas leckeres haben möchte, ist hier genau richtig.

Flammkuchen auf die Schnelle Andere leckere Varianten wären z.B. Rucola, Schinken oder Speck, Parmesan, Zwiebeln und Crème fraîche oder  Tomaten, Mozzarella, Basilikum, junger Spinat und Crème fraîche.

Im Lokal hatte ich mal eine Variante mit Curry Creme Fraiche und Puntenstreifen die auch richtig lecker war. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Liebe Grüße

Eure Janin 

wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]