Fitnesscenter No-Go’s Women

Um die Fitnesscenter No-Go’s Reihe (Allgemein, Männer) abzuschließen, gibt es heute die Fitnesscenter No-Go’s Woman Edition, denn das was ich oft schon im Fitnesscenter erlebt habe, konnte ich kaum glauben! Erstens ist es einfach witzig meine Erfahrungen mit euch zu teilen und zu sehen ob ihr etwas ähnliches erlebt habt, bzw. was eure Erfahrungen im Fitnesscenter so sind.

Fitnesscenter No-Go’s Women:

fitnesscenter no-go's womenPhoto credit: cjnew / Foter / CC BY-NC-ND

1. Make-Up
Ich liebe Make-Up über alles! Hätte wohl sonst auch kein Beauty-Blog, geschweige denn die Tonnen an Produkten, weil ich ja unbedingt alles ausprobieren muss. Make-Up ist meine Leidschaft, es ist das erste woran ich in der Früh nach dem Aufstehen denke und das letzte was mir durch den Kopf geht, bevor ich einschlafe. Was aber unbedingt als eines der Fitnesscenter No-Go’s in diese Aufzählung rein musste ist: Make-Up beim Sport. Ich mein – was soll das?! Ich habe da so Theorien aufgestellt, weil ich es mir sonst nicht erklären kann:

  • Ich tue so als ob
    Also damit meine ich genau die Mädels, die mit dem Full-Face in “Sport”-Klamotten ein Gerät blockieren und so tun als ob sie trainieren würden. Ja, das verstehe ich irgendwie, weil wenn man sich schon die Mühe gibt und mit einem Full-Face im Fitnesscenter ist, kann man ja nicht trainieren, sonst würde man ja das Make-Up zerstören. Deshalb nur so tun als ob, ein paar Selfies schießen und allen Freunden auf Facebook, Instagram und Twitter vorgaukeln, man wäre “pumpen, oida!” (und nachher den Proteinshake zum Muskelaufbau nicht vergessen HAHA)
  • Ich weiß es nicht besser
    Hiermit meine ich Mädels, die zwar kein Full-Face tragen, aber immerhin zumindest Foundation und Mascara (meist nicht wasserfest). Die trainieren so halb-halb und gehen nachher auch nicht duschen (was ich persönlich total ekelhaft finde). Das Make-Up ist nachher meist etwas zerflossen und die schwarzen Abdrücke der Mascara deutlich zu erkennen.

Ich weiß nicht wo das Problem des Abschminkens liegt. Ganz ehrlich. Ich trage jeden Tag ein Full-Face, und bin mindestens 3x Woche trainieren und schaffe es genauso mich VOR dem Training abzuschminken. Abgesehen davon, dass es in keinster Weise angenehm sein kann, wenn einem die Visage vom Gesicht fließt. Aber gut, den Mädels, die mit einem Full-Face “trainieren” sind, kann das ja nicht passieren, wenn ihr versteht was ich meine.

2. Handy-Surfen
Diese verdammeten Smartphones mit mobilen Internet! Argh!! Super praktisch, wenn man in Eile unterwegs etwas im Internet recherchieren möchte oder mal schnell nachsehen muss, wann die nächste S-Bahn fährt usw. ihr kennt es doch! Aber was zum Teufel bewegt einen dazu in der Fitnesscenter-Rushhour (typischerweise nach der üblichen Arbeitszeit so gegen 18:30 / 19:00 wo absolut JEDER trainieren ist) sich auf einem Gerät zu platzieren, das Handy rauszuholen und im Internet zu surfen?! So richtig dreist. Und wenn man mal einen bösen Blick rüber wirft, werden 2-3 Wiederholungen simuliert und weiter am Handy gesurft. An alle die das machen: das ist sowas von unverschämt! Nicht nur, dass es Garderoben gibt, wo man, wenn man schon muss, sowas machen kann… Nein! Es gibt in meinem McFit auch noch eine Lounge mit einem Couch-Bereich, wo man sich gemütlich hinchillen kann. Oida, schleichts euch dorthin! (um es mal verständlich der Zielgruppe auszudrücken)

fitnesscenter no-go's women_1Photo credit: cjnew / Foter / CC BY-NC-ND

3. Tank-Top & Push-Up Bra
Ein weiteres der witzigen Fitnesscenter No-Go’s bei welchen ich nicht so richtig weiß, was einen dazu bewegt das zu tun…. Ich weiß, das hier wird mir wohl niemand von euch glauben, aber als ich letzte Woche Freitag nach der Arbeit trainieren war und schon so ziemlich mit 3/4 meines Trainings fertig gewesen bin, sah ich etwas richtig unglaubliches. Ein Mädel mit Freundin sind in den Cardio-Bereich gekommen und haben sich zwei Laufbänder nebeneinander geschnappt. Soweit nichts ungewöhnliches. Eine davon im üblichen Trainings-Gewand und die andere? Die hatte zwar zumindest Laufschuhe (oh lobet den Herrn!) und eine 3/4 Leggins an und dazu trug sie einen Push-Up-Bra mit einem Tube-Top. Sie ist “gelaufen”, ich schätze so auf 4km/h, wenn überhaupt und musste sich ständig das Oberteil richten, der BH-Träger rutschte ständig runter und die Titten hingen ihr wort-wörtlich halb raus. Wie kommt man auf die Idee, so trainieren zu gehen? Und wieso sagt ihre Freundin bloß nichts?! Immerhin hatte die ganz normales Sportzeugs an und der h&m ist 100m vom McFit entfernt….

4. Hygiene
Das dürfte wohl eher ein Fremdwort bei Frauen sein. Ihr kennt es bestimmt, beim Fortgehen gehen Frauen oft aufgrund der kilometerlangen Warteschlange auf Männer-Toiletten, welche ausmahmslos immer sauberer sind als die Frauen-Toiletten. Genauso stelle ich es mir auf mit den Garderobe- und Duschräumlichkeiten im Fitnesscenter vor. Also fangen wir mal von vorne an. Deine verdammten Schuhe gehören IN oder AUF den Schrank, nicht einfach auf den Boden geknallt. Schon mal aus dem Grund, dass die Garderoben im McFit nicht Fußballfeld groß sind. Die verwendeten Taschentücher, leere Shampoo- und Duschgelverpackungen, Trinkflaschen etc. gehören in den dafür vorgesehenen Mülleiemer – oder werft ihr im Hotel Mama auch alles einfach auf den Boden?! Was haben deine verdammten Haare im Waschbecken verloren? Wäh, EKEL-Alarm!!! Und das ganze getoppt von einer super leckeren Wolke an diversesten Deos, denn wozu duschen?

Das wäre es also erstmal mit den Fitnesscenter No-Go’s! Und übrigens wundert mich langsam gar nichts mehr! Auch kein Wunder, dass die Mitarbeiter da gar nicht hinter her kommen, denn wenn man bedenkt, dass es gerade mal zwei Maxerln sind, die während einer Schicht für alles zuständig sind, kann es sich einfach nicht ausgehen. Und wo liegt bloß das Problem, sich ganz normal und anständig zu verhalten? Zuhause würdet ihr auch ganz bestimmt nicht so handeln. Und wenn doch, dann ist es wohl ein Messi-Haushalt.

Ich könnte bei den Fitnesscenter No-Go’s Women ewig lange weiter machen, laufend fallen mir weitere Sachen ein, wo man sich als Normalsterblicher echt auf den Kopf greift und sich fragt wo man da bloß gelandet ist. Oh und bevor ich es vergesse – ich höre es ja schon bis hier herüber – nein es liegt nicht am günstigen McFit – ich war bereits Mitglied im Holmes Place, InJoy und war auch schon im JohnHarris und FitInn. Es gibt keine Ausnahmen. Leider. Da passieren genau die gleichen Sachen wie im McFit.

Was sind Fitnesscenter No-Go’s die ihr erlebt habt und bei mir noch keinen Platz gefunden haben?
Welche der oben genannten Fitnesscenter No-Go’s habt ihr auch schon erlebt?


wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Review zu Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging | Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche chef du
wallpaper-1019588
Engel – Gedicht vom 27.02.2020
wallpaper-1019588
Demokraten-Vorwahlen: Ist eine „sozialistische Revolution“ die Antwort auf Trump?