Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen

Wenn man sich meinen Blog so anschaut, könnte man denken wir essen den ganzen Tag nur Kuchen und Kekse. Ich wurde auch schon oft gefragt ob wir das alles alleine essen. Keine Sorge wir finden immer einen Abnehmer für die Leckereien… sei das Chris' Familie, Freunde oder Arbeitskollegen.Allerdings essen wir selbst viel zu gern (und auch manchmal zu viel), was bedeutet das wir auch ein wenig darauf achten müssen was wir essen.
Zum Glück haben wir seit unserem Umzug in die neue Wohnung den Luxus ein kostenloses Fitnessstudio nutzen zu können. Klein aber fein und völlig ausreichend. Wir haben uns im August also vorgenommen drei bis vier mal die Woche ein bisschen Sport zu machen. Wer mir auf Instagram folgt, weiß das ja. :)
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Mein Freund joggt gern und als ich letztes Jahr noch in Frankfurt gewohnt habe und Mitglied bei Fitness First war, war ich auch öfters auf dem Laufband. Mit dem Umzug nach England kam dann die Faulheit und natürlich mussten die englischen Leckereien auch probiert werden. Ich kann mich als süchtige Cadbury-Anhängerin outen....besonders die Buttons haben es mir angetan...schon damals als ich als Au pair hier in England war. Wenn erstmal eine Tüte auf ist, muss die auch gegessen werden. Mein Freund ist da ja auch ganz schlimm und kann nicht nein sagen. Seine Sucht sind Jelly Beans. An die Teile komme ich nur sehr selten...liegt wohl daran das sie eine bonbon-artige Konsistenz haben und ich Bonbons nur im extremsten Notfall (wenn überhaupt nichts anderes da ist) esse.
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Zwischenzeitlich sind wir aber auch ein paar Mal draußen laufen gegangen, aber als dann Schnee und Glätte kam hörte das auch auf. Der Pool den wir damals hatten, war im Winter auch frostig kalt trotz Heizung. Fiel also für mich auch flach. Chris hat es sich ab und zu angetan... Aber da kann ich ja gleich an den nächsten Strand fahren und da reinspringen. Musste ich nicht haben. Irgendwann habe ich dann auch Weight Watchers probiert und bin einmal die Woche zu den Treffen gegangen. Als mir dieses Geschwätz/Verkaufsshow (das sich wohlgemerkt ständig wiederholt) ordentlich und zu sehr auf den Geist ging, kündigte ich meine Mitgliedschaft bei dem Verein. (Sorry an alle derzeitigen WW-Mitglieder…)
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Um also zum Thema zu kommen: ich hab mir im August also die 10K Runner App zugelegt mit der Hoffnung fitter zu werden. Es gibt auch eine 5K Runner App aber für 50p mehr, entschied ich mich für die 10K da man in der App logischerweise mehr fürs Geld bekommt. Es gibt von der 5K Runner App auch eine kostenlose Version damit man erstmal probieren kann, bevor man sich entscheidet die App zu kaufen oder nicht.
Die Idee der App ist das man sich mit Intervalltraining 'hocharbeitet' auf 5K und eventuell 10K. Was für eine Wortwahl wieder. ^^ Irgendwann kann man dann 30 Minuten oder auch mehr durchlaufen. Selbstbewusst reihte ich mich aber erstmal als Anfänger ein.Letztes Jahr konnte ich noch 50 Minuten durchlaufen. Aber all das Junk Food hat seine Arbeit geleistet und meine Beine plagten mich mit den schlimmsten Krämpfen so dass ich oft nach wenigen Minuten aufhören musste.Aber dieses mal wollte ich nicht aufgeben und habe mich durch die langsam steigenden Intervalle gequält. Dreimal die Woche. Bis Mitte Oktober habe ich die App genutzt und jetzt erstmal aufgehört. Ich bin bis zur 5K Badge gekommen (die ich noch nicht erfüllt habe, warum folgt gleich), aber konnte noch keine 5K laufen, schon gar nicht in 45 Minuten (Minus 10 Minuten aufwärmen und Cooldown, also 35 Minuten).Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Anfang Oktober habe ich mir bei Amazon eine Pulsuhr bzw. einen Brustgurt gekauft um genau zu sehen wieviele Kalorien ich während meines Workouts verbrenne. So eine Anschaffung kann ich  jedem empfehlen, der einen genauen Überblick über sein Traininghaben möchte. Ich habe mich für Polar entschieden, da das Laufband im Fitnessstudio 'Polar heart rate ready' ist. Also es empfängt automatisch das Signal von meinem Brustgurt. Da aber die Uhr mehr kostet als nur der Bluetooth-Gurt, und ich mein iPhone eh dabei habe, habe ich mich für den Bluetooth-Pulsmesser entschieden.
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Zusammen mit der App Polar Beat (kostenlos) kann ich jetzt alle Kalorien, Puls, Dauer, Geschwindigkeit etc genau beobachten. Die App hat ein paar In-App Angebote, die man aber nicht wirklich braucht. Ich habe sie nur gekauft weil ich eh einen iTunes Gutschein hatte (im Pack kosten die In-App Einkäufe  £5.49).
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren ZielenFitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Vor ein paar Wochen hatte mich dann eine Erkältung niedergestreckt und als es mir besser ging, stand ich auf dem Laufband und nahm mir vor endlich 5K zu schaffen. Ich habe es lange vor mich hergeschoben, aber ich habe es geschafft! 50 Minuten habe ich gebraucht. Langsam aber besser als es gar nicht zu probieren. Nach vielen Wochen Training hatte ich es endlich geschafft. Könnt ihr euch vorstellen wie ich mich gefühlt habe? Ich war total auf dem Häuschen und war tagelang stolz auf mich.
Mittlerweile konzentriere ich mich auf meine Geschwindigkeit und versuche 5 Kilometer schneller zu laufen (ich möchte es in 35 Minuten schaffen). Da ich gute Erfahrung mit der 10K Runner App gemacht habe, entschied ich mich die 5K Forever App zu kaufen (die gab es letzte Woche noch kostenlos im App Store). Lange habe ich sie nicht benutzt, aber letzte Woche habe ich das erste Training absolviert und werde jetzt einfach mal probieren ob es was bringt und ob ich schneller werde. Dazu wird es dann noch ein Update geben. Mein ultimatives Ziel ist es 10K zu schaffen, aber das wird wohl noch eine Weile dauern.
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Eigentlich bin ich ja auch eher ein Sportmuffel, aber jetzt liebe ich die Schmerzen nach dem Sport! Versteht mich nicht falsch...ich meine einfach die Schmerzen die einem bewusst machen das man aktiv war und etwas für seinen Körper getan hat (einen fünf Kilometer Lauf merkt man halt in den Beinen). Und nicht die Schmerzen mit denen ich nicht mehr kriechen kann. Das hatte ich bis jetzt noch nie!
Das Ende vom Lied und warum ich das hier alles überhaupt schreibe: jeder kann das schaffen. Ich habe mich wirklich durch die schlimmsten Wadenkrämpfe gequält (wahrscheinlich verursacht durch zu viel Zucker und schlechter Ernährung) und war oft davor aufzugeben. Aber glaubt mir, es wird besser nach ein paar Wochen. Ihr glaubt gar nicht wie stolz ich war als ich das erste Mal 30 Minuten ohne Schmerz gelaufen bin.
Fitness: Von 0 zu 5K... und höheren Zielen
Ein wichtiger Punkt ist aber auch die richtige Ernährung, wie ich erst letzten Dienstag feststellen konnte. Nach einem 'Junk Food Wochenende' ging ich Dienstag ins Fitnessstudio und es war die Hölle. Krämpfe, schwere Beine und ich habe gerade mal 30 Minuten geschafft. Seitdem achte ich wieder darauf mehr Gemüse zu essen und die Schokolade liegen zu lassen.Das heißt aber nicht das wir uns nichts mehr gönnen. Einmal die Woche bestellen wir trotzdem essen (Chinesisch, Pizza, Indisch, Mexikanisch - you name it), aber am nächsten Tag versuche ich dann wieder vernünftig zu essen. Mich plagen aber trotzdem noch, sagen wir mal 'Fressattacken' und ich denke das ist normal. Da muss ich noch lernen stark zu bleiben und denen nicht nachzugeben.
Zum Glück folgen wir keiner bestimmten Diät, die gewisse Lebensmittel ausschließt. Wir versuchen mit dauerhafter Ernährungsumstellung fitter und, als Nebeneffekt, schlanker zu werden. Wir essen also immer noch alles, achten aber darauf das es nicht zu viel des Guten ist. Ab und zu muss ich dann auch mal dem Liebsten auf die Finger klopfen wenn er sich um Mitternacht noch ein Stück Schokolade vor dem Schlafen reinpfeifen will. Aber wer kann schon zu Schokolade nein sagen?! :-)
Ich hoffe ihr seid jetzt nicht weggelaufen und erzählt mir noch mit was ihr euch fit haltet!? Treibt ihr Sport? Folgt ihr einer bestimmten Diät?

wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler
wallpaper-1019588
Realme Pad Mini kostet rund 180 Euro in Deutschland
wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief