Fitness-App FizzUp erschienen

FizzUpDie Fitness-App FizzUp ist veröffentlicht worden und zählt mit über fünf Millionen Anwendern zu der führenden Sport-Anwendungen in Frankreich. Jetzt bietet der Entwickler ein außenplanmäßiges Programm wegen der Coronavirus an, womit Anwender sich während der Ausgangsbeschränkungen fit halten können. In den letzten fünf Jahren entwickelte sich FizzUp zu eine der erfolgreichsten Fitness-Apps zum Workout daheim.

Zur Auswahl stehen kurze und effektive Workouts, womit alle Fitnessziele erreicht werden können und es wird ein großer Katalog mit Trainingsprogramme geboten. Der Anwender erhält Zugriff auf 200 Trainingsprogramme und über 1.000 Übungsvideos, unterstützt von Yogastunden, Ernährungstipps und Ernährungsplänen.

Das Home Workout verbraucht Kalorien, verbessert die Kondition und erhöht die Fitness des Anwenders. Gearbeitet wird in den Übungen mit dem eigenen Körpergewicht als natürliches Gewicht und es stehen Trainings mit Kurzhanteln, Kettlebell, Dip-Station oder Klimmzugstange zur Auswahl. Das Training dauert 5 bis 45 Minuten und kann dabei zwischen Krafttraining, Cardioworkout, Stretching, Core-Training oder Yogastunden wählen.

Im Google Play Store und Apple Store kann die FizzUp Fitness-App für die Nutzung auf dem Smartphone heruntergeladen werden. Zur Zeit wird die App mit vergünstigsten Abopreisen und zum Vorzugspreis angeboten. Geeignet ist die Anwendung zum Betrieb auf dem Smartphone, Tablet und Apple Watch.