Fischfrikadellen

Fischfrikadellen 
Fischfrikadellen waren bei mir bisher eher ein langweiliges Thema, bzw. sie sind mir nicht so recht in den Sinn gekommen! Da ich aber nun seid nun mehr 10 Wochen  ein erfolgreicher Vegetarier...ähh also Fisch essender Vegetarier bin...braucht man Alternativen. Ich mag nämlich nicht nur die liegengelassenen Salatblätter der anderen essen, was man auch unter einem sogenannten Beilagenvegetarier versteht, wie ich kürzlich spaßigerweise genannt wurde ;) das gab mir dann doch zu denken! Ich ertappte mich bei dem Gedanken meine Entscheidung zu hinterfragen. Ernähre ich mich überhaupt noch gesund, wenn ich einfach das Fleisch weglasse? Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass meine Entscheidung kein Fleisch mehr zu essen endgültig sein wird, da ich mich ohne Fleisch einfach besser fühle! Also müssen "richtige vegetarische Gerichte" und mindestens 1-2 mal die Woche Fisch auf den Teller ! Der Rest der Herrenbrück's isst übrigens noch Fleisch, allerdings stelle ich fest, dass die Kinder mein Essverhalten ansatzeise übernehmen und meiden, ohne dass ich es anspreche, die Wurst und greifen einfach genauso zum Käse wie ich. ! Also quasi pressionsfreie Umgewöhnung ;)
Mein Vater ist leidenschaftlicher Hobbyangler und bringt ab und an ein paar Hechte mit nach Hause, die meine Mutter dann verwerten muss! So kam ich an die Fischfrikadellen! Nein nein lasst Eure Angeln mal im Keller ....man kann das auch super mit gekauften Fischen jeglicher Art machen ;)
Hier das rezept !
500g Fischfilet100g Schalotten1/2 Bund Petersilie2 Brötchen vom Vortag2Eier1 TL FischgewürzSalzPfeffer Cayennepfeffer2 EL Butterschmalz oder Butter
Die zwei Brötchen vom Vortag in kaltem Wasser einweichen.
Die Schalotten in sehr kleine Würfel schneiden. Glatte Petersilie fein hacken. Die Schalotten in der Butter glasig dünsten und die Petersilie untermischen. Abkühlen lassen.
Das gut gekühlte Fischfilet durch den Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Die Brötchen gut ausdrücken, mit zwei Eigelben, einem Eiweiß sowie den Gewürzen gut abschmecken und zu einem glatten Teig rühren. Mit nassen Händen Plätzchen formen und vor dem Braten nochmals gut kalt stellen.
In 4-6 Minuten einmal wenden und goldbraun braten. Das Bratfett abgießen und die Butter in kleinen Stücken in die Pfanne geben. Gut aufschäumen lassen und die Frikadellen damit begießen.