Fisch und Pasta

Fisch und Pasta
Das ist das Cannelloni-Gericht meiner Mama. Meist haben wir Kinder es von ihr gewünscht, wenn wir Geburtstag hatten oder es gab einen feierlichen Anlass. Für mich ist dieses Pastagericht also emotional sehr positiv besetzt. Diesmal habe ich aber noch Maroni in die Spinatfülle geschummelt und ich war begeistert. Denn die Maroni geben den Lachscannelloni ein fein nussiges Aroma.
Warum ich es erst jetzt nach einem Jahr im „Foodblogger-Universum“ poste? Das steht wohl in den „Blogger-Sternen“. Wer dieses Gericht ausprobiert, bekommt bestimmt von den Gästen bzw. Bekochten viele Sterne. Versprochen!
Zutaten für 2 Personen 8 Cannelloni Fülle: 250 g TK-Spinat 80 g geräuchter Lachs
50 g Maroni 1 kleine rote Zwiebel 2 Knoblauchzehen Muskat Salz Pfeffer Guss: 250 ml Milch 80 g Gorgonzola
1 EL getrockneter Salbei Salz Pfeffer
Zubereitung Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl anschwitzen. Aufgetauten und gut ausgedrückten Spinat hinzufügen und anbraten. Maroni würfeln und die Fülle mit Muskat, Pfeffer und Salz kräftig würzen. Die Masse anschließend etwas abkühlen lassen und die Cannelloni mit der Masse füllen. Die gefüllten Cannelloni in eine Auflaufform schichten. Für den Guss die Milch erwärmen und den Gorgonzola darin schmelzen. Mit Salz, Salbei und Pfeffer würzen und über die Cannelloni gießen. Bei 180°C 30 min überbacken.
Fisch und Pasta