Finanz-App Bruno 2015 Brutto Netto Rechner im Kurztest

Bruno 2015 Brutto Netto RechnerDie Android-App Bruno »Brutto Netto Rechner 2015« wurde kostenlos über den Amazon App-Shop erworben und steht im Google Play Store ebenfalls für 0,00 Euro zur Verfügung. Bei der App handelt es sich um einen Gehaltsrechner für das Jahr 2015, mit der aus dem Bruttoeinkommen der Nettobetrag nach Abzug aller Steuern, Abgaben und Ausgaben ausgerechnet werden kann. Entwickelt wurde die App von Steffen Horlacher.

Wir haben Bruno auf dem Tablet Amazon Kindle Fire HD 7 getestet.

Benutzeroberfläche

Bruno 2015 SteuerklasseNach dem Download präsentiert sich eine aufgeräumte Benutzeroberfläche, die auf reine Funktion ausgerichtet wurde und auf grafische Effekte irgendwelcher Art verzichtet. Die Gratis-App finanziert sich über Google Adsense Werbeanzeigen, die in der Fußzeile der Benutzeroberfläche eingeblendet werden.
Das Menü wurde in folgende Bereiche aufgeteilt:

  • Gehalt
  • Beschäftigungsart und Kinder
  • Krankenversicherung und Alter
  • Zeitraum
  • Vermögensaufbau
  • Weitere Einstellungen

Bruno 2015 EinstellungenDie Option »Weitere Einstellungen« führt zu einem Untermenü. Im Untermenü können die Zusatzfunktionen betriebliche Altersvorsorge, geldwerter Vorteile, Steuerfreibetrag, Gleitzone und Firmenwagen-Rechner für die Berechnung aktiviert werden. Als App-Optionen stehen die Punkte Gehalt speichern, App bewerten, Facebook-Seite der App und E-Mail an den App-Entwickler zur Auswahl.

Gehalt ausrechnen mit Bruno 2015

Zur Berechnung des Gehalts muss die persönliche Steuerklasse von 1 bis 6, das Bundesland, die Kirchensteuer (Ja / Nein), Beschäftigungsart, Kinder (Ja / Nein), Art der Krankenversicherung (Gesetzlich / Privat), das Alter, Jahr und der Zeitraum für das Gehalt ausgewählt werden.

Bei der Beschäftigungsart stehen Standard, Azubi, Beamte / Soldaten und Sonstige ohne Sozialversicherungspflicht mit B-Tabelle zur Auswahl, während Selbstständige und Freiberufler leider fehlen. Die Krankenversicherung und der Beitrag ist auswählbar.

Als Fallbeispiel entschied ich mich für einen Alleinstehenden namens Peter Brutto, der als Festangestellter als Bürokaufmann in einer Werbeagentur arbeitet und 12 Monatsgehälter erhält. Er lebt in Nordrhein-Westfalen, zahlt Kirchensteuer, ist gesetzlich krankenversichert, ist 28 Jahre alt und betreibt eine betriebliche Altersvorsorge. Monatlich investiert er 80 Euro für den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge. Der monatliche Steuerfreibetrag (gesetzlicher Grundfreibetrag) beläuft sich auf 706 Euro und entsprechen 8472 Euro jährlich. Der Grundfreibetrag gilt für jeden Bürger, der arbeitet und ein Einkommen bezieht.
Nettogehalt

Sein Bruttomonatsgehalt beläuft sich seit Ende seiner Ausbildung unverändert auf 1600 Euro. Nach Abzug aller Abgaben bleibt im ein Nettoeinkommen von 1211,81 Euro zur Bestreitung seines Lebensunterhalts übrig.

Wenn Peter hingegen Beamter oder Soldat wäre, würde sich das Nettoeinkommen auf 1520 Euro von 1600 Euro brutto belaufen. Als Azubi würden ihn im dritten Ausbildungsjahr von angenommenen 950 Euro Bruttogehalt monatlich 775,60 Euro verbleiben.
Wunschnetto

Peter brutto wünscht sich ein höheres Nettoeinkommen von 1400 Euro. Der Betrag von 1400 Euro habe ich unter Wunschnetto eingetragen. Laut Berechnung müsste sich das Bruttogehalt auf 1837,96 Euro belaufen, damit er über ein Nettoeinkommen von 1400 Euro verfügen kann.

Die Bedienung des Programms erforderte nur wenig Einarbeitungszeit und die Berechnung des Nettoeinkommens nach Eingabe aller Daten dauerte maximal zehn Sekunden. Eine interessante Funktion ist der Punkt Wunschnetto, mit der man sein gewünschtes Nettogehalt ausrechnen lassen kann. Basierend auf dem Nettobetrag wird ausgerechnet, wie hoch das erforderliche Bruttogehalt dafür sein müsste.

Fazit

Wir halten Bruno Brutto Netto Rechner 2015 für eine sehr sinnvolles empfehlenswerte Finanz-App. Geeignet ist die App für Anwender, die sich in einem festen Angestelltenverhältnis befinden, Beamter, Soldat oder Auszubildender sind. Wer selbstständig oder freiberuflich aktiv ist, für den ist Bruno 2015 nur bedingt zu empfehlen.

Im Amazon App-Shop und Google Play Store steht der Bruno Brutto Netto Rechner 2015 als Gratis-Download bereit. Neben der werbefinanzierten kostenlosen Version ist für 1,99 Euro die Variante Bruno Pro mit Zusatzfunktionen erhältlich.


wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
„Szenen wie im Krieg“: Sechs Tote bei wilder Schießerei nahe New York
wallpaper-1019588
"Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten", das große Finale einer packenden Trilogie
wallpaper-1019588
Digitalisierung – Fluch und Segen
wallpaper-1019588
NEWS: Crowded House spielen im Sommer 2020 zwei Deutschland-Konzerte