Filmkritik zu ‘Wir sind die Nacht’

Filmkritik zu ‘Wir sind die Nacht’

Mit seiner Romanverfilmung ‘Die Welle’ feierte Regisseur Dennis Gansel vor zwei Jahren nicht seinen ersten Erfolg an den deutschen Kinokassen, hat er sich doch bereits mit ‘Napola’ oder ‘Mädchen, Mädchen’ im deutschsprachigen Kino bewiesen. Jetzt hat er sich mit ‘Wir sind die Nacht’ dem Vampirhype angeschlossen und mit Karoline Herfurth (‘Vincent will Meer’), Nina Hoss (‘Anonyma’), Jennifer Ulrich und Max Riemelt, die bereits in ‘Die Welle’ zu sehen waren, sowie der Frontfrau der Band ‘Panda’ Anna Fischer (‘Groupies bleiben nicht zum Frühstück’) einen deutschen Beitrag zum ‘Twilight’-Fieber entwickelt.

Wie sein Film ‘Wir sind die Nacht’, der am 28. Oktober in den deutschen Kinos startet, im Direktvergleich mit ‘Twilight’ abschneidet, dass erfahrt ihr ab sofort hier auf filmtogo.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte