Filmkritik zu ‘Ich & Orson Welles’ mit Zac Efron

Filmkritik zu ‘Ich & Orson Welles’ mit Zac Efron

Man sollte denken Darsteller Christian McKay würde die Hauptrolle in ‘Ich & Orson Welles’ inne haben, verkörpert er doch die Figur des im Filmtitel genannten Regisseurs und Schauspielers. Aber eigentlich ist das ‘Ich’ im Titel weitaus wichtiger. Nicht nur für die Filmhandlung, sondern auch für Zac Efron. Ursprünglich bereits zwischen dem zweiten und den dritten Teil der ‘High School Musical’ Trilogie entstanden – US Start war der 25.November 2009 – versucht er seinen Disney-Wurzeln zu entfliehen und sich als ernstzunehmender Vertreter seiner Zunft zu etablieren.

Ab dieser Woche läuft ‘Ich & Orson Welles’ in den deutschen Kinos und filmtogo weiß, ob Zac Efron der Image-Wechsel gelungen ist.



wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Keralock - easyChange Shampoo, Conditioner & Colorieren
wallpaper-1019588
Open Air-Konzert mit Willi Meyer & Band Club Edition
wallpaper-1019588
Weinschorle – Der frische Genuss nicht nur im Sommer
wallpaper-1019588
Spielen mit der App, was man so auf dem Mobiltelefon spielen kann