Filmkritik zu ‘Ich – einfach unverbesserlich’

Filmkritik zu ‘Ich – einfach unverbesserlich’

Nicht Dreamworks Animation – verantwortlich für Filmserien wie ‘Shrek’ oder ‘Madagascar’, auch nicht Walt Disney (‘Küss den Frosch’) oder die Pixar Animation Studios (‘Oben’) zeigen sich verantwortlich für den neuen Animationsfilm ‘Ich – einfach unverbesserlich’. Es handelt sich vielmehr um den ersten Film der Produktionsfirma Illumination Entertainment, vor drei Jahren vom ehemaligen 20th Century Fox Vorstandsvorsitzenden Chris Meledandri gegründet. Mit vielen weiteren Projekten in Arbeit – wie einer Verfilmung der Such-Bilderbücher ‘Wo ist Walter?’ sowie einer Neuinszenierung der ‘Addams Family’ – möchte man nun aber erst einmal mit dem Erstlingswerk überzeugen.

Ob Illumination Entertainment mit ‘Ich – einfach unverbesserlich’ überzeugen kann, dass erfahrt ihr ab sofort hier auf filmtogo in der Kritik zum Film, der seit dem 30. September in den deutschen Kinos zu sehen ist.



wallpaper-1019588
Zusammenfassung der E3 2021: Mäßig, oder Hype?
wallpaper-1019588
Covid-19: Vierte Welle im Anmarsch?
wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben