Filmkritik zu ‘Ich – einfach unverbesserlich’

Filmkritik zu ‘Ich – einfach unverbesserlich’

Nicht Dreamworks Animation – verantwortlich für Filmserien wie ‘Shrek’ oder ‘Madagascar’, auch nicht Walt Disney (‘Küss den Frosch’) oder die Pixar Animation Studios (‘Oben’) zeigen sich verantwortlich für den neuen Animationsfilm ‘Ich – einfach unverbesserlich’. Es handelt sich vielmehr um den ersten Film der Produktionsfirma Illumination Entertainment, vor drei Jahren vom ehemaligen 20th Century Fox Vorstandsvorsitzenden Chris Meledandri gegründet. Mit vielen weiteren Projekten in Arbeit – wie einer Verfilmung der Such-Bilderbücher ‘Wo ist Walter?’ sowie einer Neuinszenierung der ‘Addams Family’ – möchte man nun aber erst einmal mit dem Erstlingswerk überzeugen.

Ob Illumination Entertainment mit ‘Ich – einfach unverbesserlich’ überzeugen kann, dass erfahrt ihr ab sofort hier auf filmtogo in der Kritik zum Film, der seit dem 30. September in den deutschen Kinos zu sehen ist.



wallpaper-1019588
Umfassender Update-Überblick für Modern Warfare 3 und Warzone: Verbesserungen und Korrekturen
wallpaper-1019588
Erweiterung des Multiversums von Dragonheir: Das Debüt von Elminster Aumar und Sammaster in einer bahnbrechenden Zusammenarbeit mit Dungeons & Dragons
wallpaper-1019588
Capcom enthüllt Street Fighter 6-DLC-Charakter Ed und gibt Hinweise auf Akumas Ankunft
wallpaper-1019588
Kingmakers: Eine revolutionäre Mischung aus mittelalterlicher Kriegsführung und moderner Taktik