Filmhaus zeigt am Montag „Vincent will Meer“

Filmhaus zeigt am Montag „Vincent will Meer“

Das städtische Filmhaus zeigt in Kooperation mit dem Paritätischen Landesverband im Rahmen der Reihe „Filmreif“ monatlich zwei Filme zu einem Sonderpreis von je drei Euro. Die Reihe richtet sich an Senioren, die sich unabhängig vom Lebensalter in den besten Jahren fühlen. Am Montag, 21. Mai, 15 Uhr, zeigt das Filmhaus im Rahmen der Reihe die Komödie „Vincent will Meer“. Zum Inhalt: Vincent leidet am Tourette-Syndrom. Als seine Mutter stirbt, will er ihr den letzten Wunsch, noch einmal das Meer zu sehen, erfüllen. Mit ihrer Asche in einer Bonbondose flieht er aus seinem Pflegeheim und macht sich im von der Heimleiterin gestohlenen Auto auf den Weg nach Italien. Begleitet wird er von einer magersüchtigen jungen Frau und einem Zwangsneurotiker. Die Heimleiterin und Vincents Vater setzen alles daran, die Ausreißer zu stellen. Der Beginn eines turbulenten Abenteuers.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte