Filmfestival: In 14 Filmen um die Welt – Korea

Poetry
R/D: Lee Chang-Dong, mit Yoon Jeong-hee, 2010

In seinem Film „Poetry“ erzählt der koreanische Regisseur Lee Chang-Dong die Geschichte von Mija. Sie ist 64 Jahre alt und wohnt mit ihrem Enkelsohn in einer kleinen Stadt am Fluss Han. Ihre Tochter hat den Sohn verlassen und Mija soll sich nun um den Teenager kümmern. Mija hat nicht viel, sie ist Sozialhilfeempfängerin, pflegt einen alten gelähmten Mann und ihr Enkelsohn hält sich emotional auf Distanz. Aber sie ist zufrieden mit dem, was sie hat – sie hat die Blumen und die Poesie. Als sie Schülerin war, hat ihr Lehrer zu ihr gesagt, dass sie eines Tages Dichterin werden würde. Als sie zufällig eine Plakat für Poesie Kurse entdeckt, erinnert sie sich wieder an dieses Kompliment vor 50 Jahren und beschließt sich einzuschreiben.
Die erste und die wichtigste Lektion die sie lernt– das Sehen. Das Sehen ist das Wichtigste, aber nicht viele besitzen diese Fähigkeit. „Seht ihr diesen Apfel?“ – fragt der Lehrer. „Habt ihr schon vorher einen Apfel gesehen? Vielleicht sagt ihr 50 000 mal oder 1 000 000 mal? Aber die Wahrheit ist, dass ihr noch nie einen Apfel gesehen habt.“ Und Mija beginnt zu „sehen“, versucht das Wesen der Dinge und die Poesie in sich selbst zu finden.
Ein Mädchen im Jahrgang ihres Enkelsohnes hat Selbstmord begangen. Mija sieht die vom Leid erschöpfte Mutter des Mädchens und das ganze Ereignis bewegt sie sehr. Sie ahnt aber noch nicht wie schicksalshaft diese Tragödie mit ihr selber verbunden ist.

Rein ästhetisch ist „Poetry” gut, aber kein Meisterwerk. Die Stärke des Filmes sind die Geschichte und die ruhige, einfache und leichte Art und Weise wie sie erzählt ist. Die Katastrophe, die sich in Mijas Leben ereignet, ist nur die Hintergrundhandlung. Im Zentrum der Geschichte steht die Suche nach der Poesie und dem Schönen, das Finden eines neuen Blickes auf die Welt. Ein Film der unter die Haut geht.
Der Film gewann 2010 in Cannes den verdienten Preis für das beste Drehbuch.

Der Film wird wiederholt am 02.12. um 19.30 im Babylon Kino.

Filmfestival: In 14 Filmen um die Welt – Korea

© finecut company


wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Großer Jubel im Mariazellerland – Bürgeralpe beliebtestes Familienausflugsziel
wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
Schnell Körperfett verlieren: 5 Fett weg Tricks, die funktionieren
wallpaper-1019588
Die gepiercte Maria
wallpaper-1019588
Halloween Vorbereitungen
wallpaper-1019588
Blogtober Tag 19: Vegane Zimtschnecken mit 4 Zutaten Gesund & Zuckerfrei