Film Festival: This Human World 2013

High Tech, Low Life

Veröffentlicht am 2. Dezember 2013 | von Brigitte Forster

Vom 5. bis zum 12. Dezember zeigt das Internationale Filmfestival der Menschenrechte This Human World rund 80 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Bereits zum 6. Mal setzt das Filmfestival die Rechte des Menschen und deren Durchsetzung in den Mittelpunkt. Spannend, humorvoll, einfühlsam und aufrüttelnd sollen die Filme als Impulsgeber für einen Dialog zu den relevanten gesellschaftlichen Themen unserer Zeit dienen. 

Eröffnet wird das diesjährige This Human World Festival mit der Österreich-Premiere von Berlinale-Gewinner und Oscar-Preisträger Danis Tanovićs An Episode in the Life of an Iron Picker im Gartenbaukino. Der Film erzählt die reale Geschichte rund um eine Roma-Familie in Bosnien-Herzegowina und ihren Wettlauf gegen die Zeit und den aussichtslosen Kampf gegen ein lebensbedrohliches Klassensystem. Als die Frau des Schrottsammlers Nasif nach einer Fehlgeburt mit einer drohenden Sepsis im Krankenhaus liegt, verweigern ihr die Ärzte die lebensnotwendige Operation, weil sie keine Krankenversicherung hat.

  • Pussy Riot: A Punk Prayer

    Pussy Riot: A Punk Prayer

  • An Episode in the Life of an Iron Picker

    An Episode in the Life of an Iron Picker

  • Black Out

    Black Out

  • Born This Way

    Born This Way

  • God Loves Uganda

    God Loves Uganda

  • My Child

    My Child

  • Numbered

    Numbered

  • Out of Sight

    Out of Sight

  • Reportero

    Reportero

  • Salma

    Salma

  • The Art of Becoming

    The Art of Becoming

  • The Gypsy Vote

    The Gypsy Vote

  • The Mosuo Sisters

    The Mosuo Sisters

  • The Particle

    The Particle

 

Im Rahmen des Festivalschwerpunkts this human WORKS blickt das Festival hinter die Kulissen moderner Arbeitswelten. So zum Beispiel Rent a Family Inc., ein Film, in dem ein mittlerweile boomendes Gewerbe in Japan durchleuchtet wird, nämlich die Möglichkeit Menschen zu mieten, die sich für spezielle Anlässe als Freund, Geschäftspartner oder Verwandter ausgeben. Ein Plädoyer für die Pressefreiheit liefern Stephen Maing mit High Tech, Low Life und Bernardo Ruiz mit Reportero über die Arbeit der kritischen Mitarbeiter der mexikanischen Zeitung Zeta. Mike Lerner und Maxim Pozdorovkin dokumentieren in Pussy Riot: A Punk Prayer, welche Folgen der berühmte Auftritt der Band für drei der Mitglieder hatte.

Der Schwerpunkt LGBTI-Rights Worldwide (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender/Transexual & Intersexed) präsentiert unter anderem My Child von Can Candan und Intersexion von Grant Lahood, der sich mit Neugeborenen beschäftigt, deren Geschlecht nicht eindeutig bestimmt werden kann. Im Zuge des Schwerpunktes werden unter anderem der Ugander Aktivist Eric Bwire und der amerikanische Oscar-Preisträger Roger Ross Williams mit seinem Film God Loves Uganda Gäste des Festivals sein.

Um die ersten Arbeiten talentierter, junger Filmemacher zu fördern, wurden aus über 100 eingereichten Filmen sechs Produktionen ausgewählt, die im Wettbewerbsprogramm von This Human World zu sehen sein werden. Als Rahmenprogramm werden Workshops und Lectures mit einer Vielzahl an internationalen Filmemachern und Experten angeboten. So gibt es unter anderem eine Führung zur Geschichte der Homosexualität an der Universität Wien unter dem Titel Mann – Frau – schwul – lesbisch – queer? oder den alljährlichen Human Rights Talk in Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte.

 

5. Dezember bis 12. Dezember 2013

weitere Infos findet ihr auf der Homepage des This Human World Film-Festivals

 

Kinos:

Schikaneder – Margaretenstrasse 24, 1040 Wien

Top Kino – Rahlgasse 1, 1060 Wien

Gartenbaukino – Parkring 12, 1010 Wien

Filmcasino – Margaretenstrasse 78, 1050 Wien

Brunnenpassage – Brunnengasse 71, Yppenplatz, 1160 Wien

Spezialveranstaltungen:

Aula des Universitätscampus, Campus der Universität Wien, Altes AKH, 1. Hof – Spitalgasse 2–4, 1090 Wien

Haus der Europäischen Union, Europäische Kommission, Vertretung in Österreich – Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Universität Wien – Universitätsring 1, 1010 Wien

 

Kartenvorverkauf ab 28. November 2013

Von 14:00–21:00 Uhr im Top Kino, von 18:00–21:00 Uhr im Filmcasino

Ab 6. Dezember sind eine Stunde vor Filmbeginn, in allen Festivalkinos Karten zu kaufen.

Öffnungszeiten Festivalzentrum Schikaneder: täglich ab 14:00 Uhr

Preise:

Regulär: € 8,–, Ermäßigt: € 7,– (Schüler, Studenten, Senioren)

Spezial: € 6,– (Schikaneder Club / Ö1 Club),

Festivalpass: € 58,– (10 Vorstellungen nach Wahl - nach Verfügbarkeit, pro Vorstellung max. 2 Karten pro Block)

 

Tags:FestivalsFilm-FestivalThis Human World

Über den Autor

This Human World 2013

Brigitte Forster


wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Klima-Apokalyptiker unter falscher Flagge
wallpaper-1019588
SHEAFS: Meinungsmache
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur guten freund
wallpaper-1019588
Gemüseeintopf mit Grünkern - ausnahmsweise ein Thermomix-Rezept