Festspiele Europäische Wochen Passau: Kultur-Marathon im Dreiländereck

Festspiele Europäische Wochen Passau: Kultur-Marathon im Dreiländereck
Die Exklusivität der Veranstaltungsorte ist ein Erfolgsgarant der Europäischen Wochen: Etliche Klöster und Kirchen öffnen eigens für die Festspiele ihre Türen einen Abend lang für die Kultur. Foto: obx-news

Über 80 Veranstaltungen erwarten die Besucher vom 23. Juni bis 31. Juli in Ostbayern, Böhmen und Oberösterreich – vom Konzert bis zur Ausstellung.
Passau (obx - internet-zeitung) – Musik, Theater, Literatur und Film – Ein Feuerwerk der Kultur erwartet die Besucher der 59. Festspiele Europäische Wochen Passau vom 23. Juni bis 31. Juli. 83 Veranstaltungen – von Konzerten und Filmvorführungen über Vorträge, Lesungen und Theaterstücke bis zu naturkundlichen Wanderungen und Ausstellungen – sollen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste in die Klöster, Kirchen und Schlösser des Dreiländerecks Ostbayern, Böhmen und Oberösterreich locken. Ob die Fotoausstellung „Ein Papstbesuch“, der Vortrag „Heilige Räume, Zeiten und Orte in Japan“ oder die Spiritualität der Musik von Johann Sebastian Bach – „A Dieu (An Gott) – In Zeiten spiritueller Unruhe“ ist das Motto der diesjährigen Festspiele Europäische Wochen in Passau. Namhafte Dirigenten, Solisten, Schauspieler und Referenten gestalten das vielfältige Programm.
Japanische Trommler schlagen an Fronleichnam (23. Juni, 19.30 Uhr, Residenzplatz) den Auftakt der Festspiele in Passau. Tags darauf folgt die offizielle Eröffnungsfeier mit einer Rede des Schirmherren Joachim Gauck, dem Vorsitzenden der „Vereinigung Gegen Vergessen – Für Demokratie“ zum Thema „Vertrauen gewinnen“.
Einer der musikalischen Höhepunkte der Europäischen Wochen sind die Auftritte des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt, der mit dem Concentus Musicus Wien erstmals bei den Festspielen in Passau zu Gast ist und Symphonien von Joseph Haydn in der Passauer Studienkirche aufführt (19. Juli, 19.30 Uhr). Kammermusikensembles wie die Academy of St. Martin in the Fields oder Spitzenchöre wie der Münchener Bach-Chor und der Thomanerchor Leipzig sind ebenfalls mit von der Partie.
Literaturliebhaber kommen bei den Europäischen Wochen ebenfalls auf ihre Kosten. So führt zum Beispiel der Konzertsänger und Experte für Musik des Mittelalters Eberhard Kummer am 9. Juli ab 22 Uhr das berühmte Nibelungenlied zur Schoßharfe und Drehleier unter dem Innbrückbogen in Passau auf.
„Der Gott der Christen, der Gott der Muslime. Derselbe Gott?“ ist einer von vielen Vorträgen der Festspiele und die Frage, der Professor Dr. Rémi Brague, Inhaber des Guardini-Lehrstuhls an der Ludwig-Maximilians-Universität München nachgehen wird (11. Juli, 18.30 Uhr, Uni Passau).
Die Filme „Chronik der Anna Magdalena Bach“ von Daniele Huillet und Jean-Marie Straub, „Das 1. Evangelium – Matthäus“ von Pier Paolo Pasolini sowie „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“ von Margarethe von Trotta sind ebenso im umfangreichen Angebot der Europäischen Wochen, wie insgesamt fünf Ausstellungen.
Ein spezielles Angebot für Kinder und Familien wie das 3. Passauer Baby-Konzert (5. Juli, 10.30 Uhr, Passauer Redoutensaal) oder Theaterstücke wie „Die Arche Noah“ runden das Programm der Festspiele ab.
Einer der musikalischen Höhepunkte der Europäischen Wochen: Die Auftritte des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt, der mit dem Concentus Musicus Wien erstmals bei den Festspielen in Passau zu Gast ist und Symphonien von Joseph Haydn in der Passauer Studienkirche aufführt. Foto: obx-news
„Seit meinem Amtsantritt als Intendant im Jahr 1995 habe ich mich mit jedem Programm bemüht, dem zunehmenden Verlust an Spiritualität in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken und Spiritualität zu vermitteln“, sagt der scheidende Intendant der Festspiele Europäische Wochen Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg – er sagt in diesem Jahr „A Dieu“.


wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch