Festplattengehäuse, Tipp für die Aktivierung einer externen Festplatte, Devilish Beauty und der Monatsabschluss

Die Festplattengehäuse kamen heute schon an. Die E-Mail über die Versandbestätigung und die Ankündigung des Termins kam übrigens gestern bereits an.
Also, es stimmte, der garantierte Liefertermin vom 01.11.2019, einem Feiertag bei uns hier, konnte eingehalten werden.^^
Bei beiden Gehäusen konnte ich die Laufwerke problemlos einbauen.
Als ich die HDD-Festplatte an die USB 3.0-Buchse anschloss, stellte sich allerdings zu­nächst heraus, dass die Festplatte nicht angezeigt wurde. Im Datei-Explorer war nichts zu sehen.
Am PC wiederum wurde die Platte sofort anerkannt und angezeigt. Es konnte sich also nicht um einen Defekt handeln.
Die Lösung fand ich schließlich bei der Datenträgerverwaltung, als ich dort nachsah.
Daher kann ich hier auch einen Tipp geben für alle, bei denen so ein externes Gehäuse mit der eingebauten Festplatte nicht angezeigt wird.
Tipp:
Lösung, um eine externe Festplatte unter Windows zugriffsfähig zu machen, falls sie nicht angezeigt wird:
In der Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerverwaltung wählen
Dort wird das über USB 3.0 angeschlossene Gerät als Datenträger x angezeigt, aber mit dem Hinweis "offline" wegen eines Konfliktes mit einem bereits bestehenden Da­ten­trä­ger. (Signaturkonflikt. Als baugleiches Gerät und mutmaßlich vielleicht auch durch den oder die gleichen ursprünglich vergebenen Laufwerksbuchstaben, weil die Platte dann als identlisch mit einer anderen eingestuft wird. Ob das die Ursache ist, weiß ich aber nicht genau.)
Lösung:
Mit der rechten Maustaste auf 'Datenträger x' klicken und den Datenträger mit einem Links-Klick auf 'online' aktivieren.
Das externe Laufwerk mit seinen Partitionen wird dann (sofort) mit neuen Lauf­werks­buch­staben im Datei-Explorer zugänglich.
Danach ist die externe Festplatte immer zugriffsfähig.
Bei dem Festplattengehäuse mit dem alten SSD-Laufwerk war es ebenso.
Da ich ja nun wusste, wie es zu beheben war, habe ich ich das Laufwerk auf die gleiche Weise wieder über die Datenträgerverwaltung aktiviert.
Und schon war sie zugriffsfähig.
Das SSD-Laufwerk hab ich auch bereits neu formatiert und alle übriggebliebenen Par­ti­tio­nen darauf gelöscht.
Es macht keinen Sinn, diese zu archivieren, denn alle Partitionen sind ja bereits auf das neue SSD-Laufwerk übertragen worden.
Bei der HDD-Festplatte habe ich mich bisher noch schwergetan, obwohl da ja auch schon alle Daten auf die neue HDD-Festplatte übertragen sind.^^
Das muss etwas mit nostalgischen Gefühlen zu tun haben. :D
Aber zumindet war es ja auch hilfreich, die Partition E nach dem Verschieben über die Festplatte noch einmal auslesen und kopieren zu können.
Morgen werde ich wohl alles auf dieser externen Festplatte durch Neuformatieren löschen.
.....
Am 31. Oktober 2019 kam übrigens auch der dritte Teil von Devilish Beauty heraus.
Und weil ich so lange Zeit schon damit beim Korrekturlesen verbracht habe, konnte ich gar nicht anders, als mir das e-Book bereits anzuschaffen. :)
Devilish Beauty 3
Lange Zeit habe ich mir immer überlegt, wie diese Geschichte wohl enden würde. Und ich muss sagen, das Ende hat mich tatsächlich überrascht und begeistert! :)
.....
Heute war bei uns Monatsabschluss.
Und, wie immer, gab es dabei einen Sekt.^^"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

wallpaper-1019588
The Outer Worlds neue Edition „Spacer’s Choice Edition“ von Game Board geleakt
wallpaper-1019588
WRC Generations wird nochmals verschoben – erscheint jetzt erst November
wallpaper-1019588
Kerbal Space Program Entwickler arbeitet unter Take-Two an einem weiteren Spin-Off im Kerbal Universum
wallpaper-1019588
Elden Ring Erfolg und mögliche zukünftige Exklusivität – Bandai Namco CEO Muller