Fenster61: Frank Machalowski – Monster

Frank Machalowski – MonsterEine neue Ausstellung im Berliner FENSTER61wird am 13. März 2013 eröffnet: Festivals, Konzerte, Demos, Sport­er­eig­nisse, Touristen­massen. Schein­bar ist Berlin ein Ort, der niemals still­steht. In Frank Macha­lows­kis Lang­zeit­belich­tungen aus den Jahren 2011 und 2012 werden die durch die Straßen strömen­den Menschen als geister­hafte Be­we­gungs­spuren einer Masse sicht­bar, er­schei­nen fast be­droh­lich, als ge­sichts­loses Monster, das sich den Weg durch die Stadt bahnt. Die Grenze zwischen dem Monströsen und Humanen ver­schwindet im Nebel der Bewegung.

FENSTER61 nutzt eine ca. 2×2 Meter große Schaufensterfläche an der sehr belebten Torstraße 61, Nähe U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz, in Berlin-Mitte. In monatlich wechselnden Ausstellungen werden seit Oktober 2005 Fotografinnen und Fotografen präsentiert, deren Arbeiten sich mehr oder weniger stark mit Berlin auseinandersetzen.  FENSTER61 ist keine Galerie und hat keine Öffnungszeiten. Das Fenster ist rund um die Uhr einsehbar und wird die Nacht über beleuchtet.

Quelle: Fenster 61

- Website des Fotografen Frank Machalowski

Wann und wo

Fenster61 / Fenster für Fotoprojekte
Torstraße 61
10119 Berlin

13. März bis 14. Mai 2013


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen