Feng Shui in der Küche: Pflanzenenergie für die „Innere Mitte“

Liegt Ihre Küche in der Mitte Ihrer Wohnung, womöglich ohne Fenster nach außen? Oder öffnet sich Ihr Küchenbereich  zwar in den Wohnraum hinein, stößt aber an eine Wand zur Wohnungsmitte hin?

Im Fall Ihrer Küche im Tai Chi gibt es ein großartiges Werkzeug, die innere Mitte zu stärken…

Die Küche in der Inneren Mitte der Wohnung – so schlecht ist das gar nicht. Die innere Mitte der Wohnung ist im Feng Shui gleichgesetzt mit der inneren Mitte des Menschen, dem Tai Chi. Ein Mensch, der aus seiner inneren Mitte heraus lebt, trifft seine Entscheidungen ruhig und besonnen. In der Ruhe liegt die Kraft: Die innere Mitte sollte sich ruhig um sich selbst drehen, sich warm anfühlen, frei von Gerümpel sein und nichts spricht gegen ein bisschen Helligkeit.

Küchenrückwände sind eine Alternative für die z. T. hässlichen Fliesenspiegel zwischen Küchenober- und -unterschrank und ein tolles Mittel, die innere Mitte zu stärken:

  • Es gibt sie inzwischen von verschiedenen Anbietern gefertigt, in unterschiedlichen Preisklassen.
  • Sie können von der Rückseite her beleuchtet werden und ziehen damit alle Blicke auf sich.
  • Sie sind aus hochwertigem Sicherheitsglas und damit sehr pflegeleicht.
  • Man kann ein Foto von seinem persönlichen “Kraftort” einarbeiten lassen.
  • Man kann damit Tiefe erzeugen und Wände symbolisch öffnen.
  • Fotos von Gewürzen, Kräutern, Früchten, Gemüse, Schokolade, Kaffee, Teeblätter wirken wärmend oder kühlend auf das Raumklima.

Mein persönlicher absoluter Favorit kommt aus Ravensburg. Hans Peter Hoff ist Pflanzenfotograf und betreibt mit seiner Frau Angelika Herter-Hoff in seiner Villa in Ravensburg sein Fotostudio. Hier werden die Produktbilder für Arzneimittel- und Naturkosmetikfirmen wie Heel, Weleda und Wala und andere gemacht.

 
Die Geschichte der Familie Hoff begründet Hans Peter Hoffs ungewöhnliche Art, fotografisch zu sehen: Als die Hoffs ihre Kinder in die Ravensburger Waldorfschule einschulten, kamen sie erstmals in Kontakt mit den Schriften des Anthroposophen Rudolf Steiner. In Kursen und Büchern entdeckten sie das Geheimnis der Heilpflanzen, vorrangig der Blütenessenzen des Dr. Edward Bach.

 
Seitdem liegt das Augenmerk in Hans Peter Hoffs Pflanzenporträts nicht auf der optischen Gestalt der Pflanze, sondern auf der ihr eigenen Energie. Sein Ziel ist, den Betrachter über die Schönheit der Pflanzen zu erreichen. Und über ihre Heilkraft, die er auf sich wirken lassen soll. Über die Jahre hat er eine  besondere Bilddatenbank der Heilpflanzen aufgebaut. „art botanica“ zählt heute ca. 9000 Bilddaten.

Die Bachblüte

Die Bachblüte “White Chestnut”, fotografiert und kaschiert von H.P.Hoff, fördert in meiner Praxis die geistige Klarheit und konzentrierte Gedankenkraft.

Ärzte und Heilpraktiker statten ihre Behandlungsräume und Wartezimmer mit den beruhigenden, heilkräftigen Bildern von Hans Peter Hoff aus. In meiner Praxis hängen sie auch. Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass allein die Fotos der Pflanzen feine Schwingungen in den Raum aussenden, die die Raumenergie merklich anheben.

 
Seit 2010 gibt es die Pflanzenbilder auch zur Auswahl für Küchenrückwände aus pflegeleichtem Sicherheitsglas. Hans Peter Hoff stellt sie in aufwändigem Kaschierverfahren nach individuellen Wünschen selbst in jeder gewünschten Größe bzw. Länge her und verschickt sie in extra angefertigten Holzkassetten.

Wer sich interessiert, kann hier weitere Informationen finden.


wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Mindestlohn steigt auf € 9.94 brutto zum 1.1.2019
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Duft Empfehlungen für Weihnachten von Marionnaud
wallpaper-1019588
Sterne aus Butterbrottüten basteln – Wenn das Ergebnis alle zum Staunen bringt!
wallpaper-1019588
Mit dem Nachtbus sicher zum Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Wiener Sängerknaben eröffneten den Mariazeller Adventkonzertreigen