Feldsalat mit Granatapfel-Kartoffelvinaigrette und Hähnchenfilet im Speckmantel

FeldsalatmitKartoffelvinaigrette

Vorbei – die Weihnachtsvöllerei …

Obwohl während der Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren häufig die besten – exklusivsten – leckersten Essen aufgetischt werden, tut es dann doch ganz gut wenn ein natürliches Hungergefühl mal wieder einsetzt.

Da sich mein Hunger auf Fleisch und Deftigem am 2. Januar noch nicht zurück gemeldet hatte musste erstmal etwas leichtes, frisches auf den Tisch. Eingeläutet wurde das neue Jahr mit einem fruchtigen Feldsalat, angemacht mit einer leichten Granatapfel-Kartoffelvinaigrette und garniert mit Hähnchenfilet im Speckmantel – so ganz ohne Fleisch ging's dann wohl doch nicht …

Feldsalat mit Granatapfel-Kartoffelvinaigrette und Hähnchenfilet im Speckmantel

 Feldsalat mit Granatapfel-Kartoffelvinaigrette und Hähnchenfilet im Speckmantel

Rezept für vier:

100g mehlig kochende Kartoffel
150g Feldsalat
1 Granatapfel
1 rote Zwiebel
150 ml Gemüsebrühe
3-4 El Apfelessig
Salz
Pfeffer
Zucker
4 Tl Walnußöl
160g Bündner Rauchfleisch in Scheiben
360g Hähnchenfilet
Olivenöl

Die Kartoffel ungeschält 15-20 Minuten weich kochen. In der Zwischenzeit Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Brühe aufkochen, mit Essig, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Öl würzen.

Sobald die Kartoffel weich gekocht ist pellen, in die Brühe geben und mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Das Dressing mit einem Schneebesen glatt rühren und die Zwiebelwürfelchen hinein geben – durch die Hitze der Brühe garen sie ganz leicht und sind weniger gasig. Das Dressing bei Seite stellen und leicht auskühlen lassen. (Ist das Dressing noch zu warm fällt der Salat komplett in sich zusammen!)

Das Hähnchenfilet in appetitliche Stücke schneiden – so dass sie gleichmäßig im Schinken eingerollt werden können. In einer Grillpfanne mit wenig Öl langsam kross gar braten. Pfeffern und Salzen.

Den Granatapfel aufschneiden Saft und Kerne auffangen. Das Dressing mit ein bis zwei Teelöffeln des Granatapfelsaftes abschmecken – final würzen.

Auf großen Tellern wenige Löffel des Dressings geben, den Salat darauf anrichten, nochmal etwas Dressing über den Salat geben. Rund herum die Granatapfelkerne dekorativ anrichten.

Sobald das Hähnchen fertig ist das Fleisch vorsichtig auf den Salat setzen und sofort servieren – am besten mit einem leckeren Stangenbrot.

Ein wunderbares, leichtes Gericht, das nach üppigen Festmahlen nicht nur besonders gut schmeckt, sondern auch gut tut!

Packt's An!


wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda