Feigen-Ricotta-Tarte

Feigen-Ricotta-Tarte

Feigen, Feigen, Feigen…wohin man schaut 🙂
Es ist wahrlich unglaublich, was unser Feigenbäumchen dieses Jahr an Ertrag abwirft.
Also, auf die Schnelle (deshalb auch der Fertig-Blätterteig), eine kleine Feigen-Tarte damit gemacht.
Das Rezept haben wir bei „Lecker.de“ entdeckt.

Zutaten für eine 28-er Form:

  • 1 Rolle Blätterteig, 275 g, Fertigprodukt
  • 4 – 5 Feigen
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 100 g Puderzucker
  • 500 g Ricotta
  • 3 EL Weichweizen-Grieß

Zubereitung:

Den Blätterteig 10 Minuten vor der Bearbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Blätterteigrolle halbieren und versetzt (um 90 Grad gedreht) übereinander legen; den Teig so weit ausrollen, dass die Form vollständig ausgekleidet wird.
In die gefettete Form geben; überstehenden Teig abschneiden.

Mark der Vanilleschote auskratzen.
Eier trennen, Eigelb mit 50 g Puderzucker und den Vanillemark cremig aufschlagen; Ricotta und Grieß unter die Masse rühren.
Eiweiß mit dem restlichen Puderzucker steif schlagen; vorsichtig unter die Ricotta-Masse heben.
Käse-Masse in die Form füllen und glatt streichen.

Feigen sechsteln und in der Form verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen.

Lauwarm oder kalt servieren.

Feigen-Ricotta-Tarte


wallpaper-1019588
The Green Knight - was für eine gequirlte Scheiße
wallpaper-1019588
[Manga] Fullmetal Alchemist [2]
wallpaper-1019588
9 Hausmittel gegen Mückenstiche
wallpaper-1019588
AR-App Phobys hilft Spinnenangst abzumildern