Feigen-Galette

Feigen-Galette

Alles geht einmal zu Ende, so unser Urlaub leider auch.
Aber dafür haben wir euch ein sehr leckeres Dessert mitgebracht: eine Feigen-Galette.

Zutaten

Teig:

  • 150 g Mehl, Typ 405
  • 3 EL Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 3 EL gemahlene Mandeln

Creme:

  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Orangenschalenabrieb

Belag:

Sauce:

  • Saft von 1 Orange
  • 200 ml Portwein

außerdem:

  • 1 EL braunen Zucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 6 – 8 Blatt Zitronenverbene, alternativ: Zitronenmelisse

Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten – außer den Mandeln – zu einem glatten Mürbeteig verkneten; luftdicht verpackt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Creme:

Ziegenfrischkäse mit Vanillezucker und Orangenschalenabrieb verrühren.

Belag:

Bei den Feigen die Stielansätze entfernen, Feigen vierteln.

Sauce:

Orangensaft und Portwein in einen Topf geben, erhitzen und auf 4 EL  einreduzieren.

„Endmontage“:

Die gemahlenen Mandeln auf einem Blatt Backpapier verteilen und den Teig darauf zu einem Kreis von ca. 30 cm ausrollen.
Die Creme darauf verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 4 cm frei lassen.
Die Feigen auf der Creme verteilen – Rand frei lassen.
Den Esslöffel braunen Zucker über die Feigen streunen.

Den (freien) Rand nun nach oben – über die Feigen – klappen/umschlagen.

Feigen-Galette

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze – auf der untersten Schiene – 35 Minuten backen.

Galette aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce beträufeln, abkühlen lassen.

Die Verbeneblättchen darauf verteilen.

Feigen-Galette

Lauwarm oder kalt – ganz nach Belieben – mit der halbsteif geschlagenen Sahne servieren.

Feigen-Galette


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte