Faszination Las Vegas – Tipps und Reiseempfehlungen

 © Grant Cai – unsplash.com

Las Vegas hat für Besucher einiges zu bieten. Neben dem Strip gibt es noch viele weitere Highlights, die ihrer Entdeckung harren. 

Las Vegas ist die Stadt der Zocker, bunten Lichter und schläft nie. Der Strip ist die Kulisse vieler Filme und Blockbuster. Es ist faszinierend, selbst den Strip entlangzulaufen und sich von der Atmosphäre einfangen zu lassen. Las Vegas ist aber nicht nur die Casinos. Es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken.

Der Las Vegas Strip: Das Markenzeichen

Jeder Besucher kommt genau deswegen in die Stadt – dem Las Vegas Strip. Offiziell der Las Vegas Boulevard, ist die zentrale Achse zweifellos das pulsierende Herz der Stadt. Der Strip symbolisiert den Glanz und Glamour, der Las Vegas weltweit berühmt gemacht hat. Die Geschichte des Las Vegas Strips begann in den 1940er Jahren, als das erste Casino-Hotel (El Rancho) 1941 seine Türen öffnete. Dies markierte den Beginn einer Ära, in der Hoteliers und Unternehmer den Wüstenabschnitt der damals als Highway 91 bekannten Straße in ein Mekka des Glücksspiels und der Unterhaltung verwandelten.

In den folgenden Jahrzehnten erlebte der Strip eine rasante Entwicklung. Bedeutende Etappen in der Entwicklung des Las Vegas Strips waren der Bau des Flamingo Hotels 1946 durch den berüchtigten Gangster Bugsy Siegel und die Eröffnung des Mirage 1989, als eines der ersten Megaresorts.

Faszination Las Vegas – Tipps und Reiseempfehlungen

© romanov -pixabay.com

Heute ist der Las Vegas Strip etwa 6,8 Kilometer lang und für die Konzentration von Luxushotels, Casinos und Entertainment-Komplexen bekannt. Besonders bemerkenswert ist der Aufbau einiger Ressorts, die weltberühmte Metropolen und historische Perioden nachbilden – vom antiken Rom im Caesars Palace bis zum modernen Paris im Paris Las Vegas.

Neben Casinos finden Besucher in den Häusern am Las Vegas Strip Weltklasse-Shows, Konzerte über beeindruckende Zirkusdarbietungen. Selbst einige Gourmetrestaurants haben am Strip ihre Heimat gefunden. Wer sich beim Besuch in Vegas an den Spielautomaten in den Casinos austoben will, kann vorher üben. Auf Basis der typischen Slotmaschinen wurden inzwischen viele beliebte Online-Slots entwickelt (siehe www.slot-spiele.de), sodass Vegas-Fans aus der ganzen Welt jederzeit und überall auf ihre Lieblingsspiele zugreifen können.

Weitere Highlights von Las Vegas

In Las Vegas gibt es gleich eine ganze Reihe an bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten, die man Besucher einfach gesehen haben muss. Dazu gehören:

  • Bellagio Fontänen: Eine der ikonischsten Attraktionen sind die tanzenden Wasserfontänen vor dem Bellagio Hotel, die zu Musik und Lichteffekten choreographiert sind.
  • Eiffelturm im Paris Las Vegas: Eine verkleinerte Nachbildung des Pariser Eiffelturms, von dessen Aussichtsplattform man einen hervorragenden Blick über den Strip hat.
  • The Venetian: Dieses Resort bietet Kanalfahrten in echten Gondeln, die durch eine nachgebildete venezianische Landschaft führen.
  • Luxor Pyramide und Sphinx: Eine massive, schwarz glasierte Pyramide, flankiert von einer riesigen Sphinx-Statue, die das Luxor Hotel kennzeichnet.
  • High Roller: Das größte Riesenrad der Welt, von dem aus man eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt genießen kann.
  • Welcome to Fabulous Las Vegas: Das berühmte Schild am südlichen Ende des Strips ist ein Muss für ein Erinnerungsfoto.
Faszination Las Vegas – Tipps und Reiseempfehlungen

© YS-Park -pixabay.com

Und wenn man schon mal da ist, kann man auch beim Heart Attack Grill reinschauen. Das Restaurant ist besonders für den Octuple Bypass Burger – einer XXL-Version des Hamburgers – bekannt. Wer es weniger fettig bevorzugt, macht einfach einen Ausflug in die Umgebung und entdeckt die anderen Seiten von Las Vegas:

  • Red Rock Canyon National Conservation Area: Nur etwa 30 Minuten westlich von Las Vegas gelegen, bietet diese Landschaft Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und die Natur zu genießen. Die roten Felsformationen und die vielfältige Wüstenflora und -fauna machen Red Rock zu einem beliebten Ausflugsziel.
  • Valley of Fire State Park: Etwa eine Stunde nordöstlich von Las Vegas, ist der Valley of Fire State Park bekannt für seine spektakulären roten Sandsteinformationen und uralten petroglyphen Felszeichnungen. Es ist der älteste und einer der größten State Parks Nevadas.
  • Lake Mead: Direkt am Hoover-Damm gelegen, bietet dieser See umfangreiche Freizeitaktivitäten wie Bootfahren, Angeln, Wandern und Schwimmen. Lake Mead ist einer der größten künstlichen Seen der USA und bietet eine Erfrischung an den manchmal sehr heißen Tagen.
Faszination Las Vegas – Tipps und Reiseempfehlungen

© 27707 -pixabay.com

Reiseplanung: Eine gute Vorbereitung ist wichtig

Die Reiseplanung ist für den Trip nach Vegas wirklich die halbe Miete. Früh zu buchen, sichert günstige Angebote. Außerdem bleibt so genug Zeit, um sich mit Aspekten wie den Einreisebestimmungen und Visum zu beschäftigen. Außerdem gehört die Reiseapotheke genauso in den Koffer wie Notfallnummern von Konsulat, Bank und Reiseversicherung. Spätestens einige Tage vor Abflug sollte es um die Checkliste fürs Koffer packen gehen.

Fazit: Las Vegas gibt’s nicht ohne den Strip

Las Vegas ist eines der Reiseziele in den USA, an denen man einfach nicht vorbeikommt. Und wenn schon mal hier ist, geht es direkt auf den Las Vegas Strip.

Faszination Las Vegas – Tipps und Reiseempfehlungen

© Christiane1956-pixabay.com

Hier ballen sich Hotels, Casinos und Mega-Ressorts auf engstem Raum zusammen. Sollte man dann doch mal eine Auszeit brauchen, gibt’s rund um Vegas genug Möglichkeiten.


wallpaper-1019588
Urusei Yatsura S2: Finales Visual enthüllt + Cast-Mitglieder
wallpaper-1019588
Paper Mario: Die Legende vom Äonentor – Launch-Trailer zum Release veröffentlicht
wallpaper-1019588
Pokémon Sketch-Kollektion bei UNIQLO auch für Westen angekündigt
wallpaper-1019588
KonoSuba: Dritte Staffel kann vorbestellt werden