[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS

[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS
Klein, handlich und immer wieder gerne gesehen im Hause B. Ein Muffin. Ihr wisst wie sehr ich Gebäck schätze, welches wie Schokobons, mit einem Happs im Mund sind. Zugegeben, versuchen würde ich es nicht, den Muffin auf einmal in meinem Mund zu verstecken, aber mit ein paar Bissen ist er schon verschwunden. Und die heutigen sowieso noch schneller, denn es gibt Apfel und Karotten Muffins.
[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS
Da es hier in letzter Zeit eine ziemlich lange Muffin-Durststrecke gegeben hat, wurde es wieder einmal Zeit dafür. Und was passt besser in diese bitter-kalte Jahreszeit als Äpfel und Karotten. Apfel deswegen, weil die jetzt einfach noch immer gut schmecken von der Herbsternte und Karotten, weil sie viele Vitamine mit sich bringen. Ihr könnt die heutigen Muffins also als kleine ‚Vitamin-Bomben‘ in Naschform vorstellen.
[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS
Aber keine Panik, das Rezept ist nicht glutenfrei, vegan oder sonstiges, sondern einfach nur mit ein paar Zutaten bespickt, welche sie ein kleines bisschen weniger sündhaft Muffin. Nehmen wir doch den braunen Zucker her. Von je her liebe ich es mit ihm zu backen. Nicht nur, dass er nicht raffiniert ist und daher etwas weniger maschinell in die Zwänge genommen, nein er gibt dem Ganzen auch noch so eine dezente Karamellnote, was niemals schaden kann. In meinen Augen zumindest. Oder Öl statt Butter. Viele werden jetzt vermutlich aus ihren Sesseln hochschrecken und meinen, dass Öl doch genauso ‚ungesund‘ ist wie Butter. Stimmt nicht ganz. Öl lässt sich von unserem Körper besser aufnehmen, jetzt nicht nur das reine Fett, vor dem jeder Hosenbund Angst hat, nein unser Körper braucht auch gewisse Teile aus dem Fett. Ich will euch damit aber nicht wirklich langweilen jetzt. Fazit: Etwas gesündere Muffins, die aber nicht ganz so gesund sind – falls das Sinn ergibt.
Und auf dem Bild befindet sich heute noch ein kleiner Nebendarsteller, den ich euch kurz vorstellen möchte. Meine Tante ist ja so eine kleine Homemade-Queen was Marmeladen und Säfte betrifft. In den einen oder anderen Beiträgen, habe ich sogar schon erwähnt, dass ich zB. ihre Marmelade dafür hergenommen habe. Heute ist es ein Sirup. Ja so etwas macht sie auch. In diesem Jahr hat sie sich an das Experiment ran gewagt und mit 1+ bestanden. Was da so rot schimmert ist dann im Prinzip ein Himbeersaft aus ihrem selbst eingemachten Himbeersirup. Und ich sag’s euch, von dem Zeug braucht man nicht viel, denn es ist sehr intensiv. Lieber mehr Wasser.
[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS
Um noch einmal kurz auf die Muffins zurückzukommen und ihnen nicht mit einem Himbeersafttraum die Show stehlen: Ihr müsst euch die folgende Situation vorstellen: AB und an fotografiere ich ja auch auf unserem Esszimmertisch, wenn das Licht gerade passt. Papa B ist den Winter über daheim, er beobachtet mich also dabei und wie ich dann mein Kamerastativ wieder einfahre, höre ich schon vom anderen Raum aus: ‚Endlich fertig? DAN GIB ENDLICH EINEN HER!‘ Er konnte es quasi nicht mehr erwarten. Irgendwie nett.
So, ich wünsch euch nun einen wundervollen Sonntag und erholt euch noch gut, vor dem morgigen Wochenstart. Wir sehen uns dann am Mittwoch mit einer kleinen Überraschung wieder und zwar schon im Hinblick auf den Valentinstag. Man kann nie früh genug vorsorgen, nicht wahr? Bis dahin: TSCHAU![Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINS
APFEL UND KAROTTEN MUFFINS

Zutaten

  • 150 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 120 ml Öl
  • 120 ml Milch
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 280 g Mehl
  • 80 g Haferflocken, fein
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Apfel, geraspelt
  • 3 Karotten, geraspelt
  • Puderzucker, zum Bestreuen   

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (165°C Umluft) vorheizen, den Rost in der Mitte platzieren und einer 12er Muffinform gut einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
  2. Den braunen Zucker mit den Eier dickcremig aufschlagen. In etwa 5-7 min. 
  3. Das Öl und die Milch unter Rühren dazu geben und so lange miteinander verrühren, bis sich alles verbunden hat. Danach noch den Vanillezucker unterrühren.
  4. Mehl, Haferflocken, Backpulver, Natron, Zimt, Salz und Kardamom in einer Schüssel mischen.
  5. Ein paar EL von der Mehlmischung mit den geraspelten Apfel und Karotten vermischen.
  6. Die Mehlmischung und die geraspelten Äpfel und Karotten unter die restliche Mischung heben.
  7. Die Muffinform bis zum Rand mit der Mischung füllen und für 15-20 min. backen oder bis ein Stäbchen, welches man in die Mitte eines Muffins sticht, wieder sauber raus kommt.
  8. Kurz in der Form und danach komplett auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
>> REZEPT DOWNLOADEN
[Family Sunday] APFEL UND KAROTTEN MUFFINSEuer Kevin von [Family Sunday] APFEL KAROTTEN MUFFINS

wallpaper-1019588
Darkest Dungeon 2 neues Update überarbeitet Progression von Grund auf – das erwartet Spieler
wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update