Familien-Tweets der Woche (303)

Die DSGVO, so beliebt wie Home Schooling. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Home-Office mit Kindern Woche 2.
Aus der Küche.
K1: "Mama, ich male mit Fingerfarben!"
Wir haben keine Fingerfarben.

— DontTrustTheRabbit (🏡) (@trixirabbit) March 23, 2020

[Geschlossene Kitas und Schulen]
1. Woche: Wir gucken aber nicht den ganzen Tag Fernsehen.
2. Woche: Ja, eine Staffel könnt ihr noch gucken.
3. Woche: Hier ist die Fernbedienung. Habt einen schönen Tag.

— Der Gasser (@magdasWasser) March 22, 2020

"Orr nee, Spirelli?! Wieso haben wir keine Bandnudeln?"
K3 hat sich gerade freiwillig für den nächsten Supermarkteinsatz gemeldet.

— Hummelfamilie (@HummelFamilie) March 21, 2020

„Mama, bleiben wir heute wieder zuhause?“
„Ja.“
„Gut“, befindet die Dreijährige, zieht ihren Schlafanzug aus und geht zum Schrank – um sich einen neuen Schlafanzug rauszusuchen.

— Silke Schröckert (@Hello_Silky) March 22, 2020

Ich hab heut morgen hier schon mal so rumgebrüllt, dass im Umkreis von 2 km jetzt ALLE NACHBARN IHRE SCHEIßHAUSAUFGABEN machen.

— B. Goldi(🏡) (@b_goldi) March 24, 2020

"Ich konnte das nicht beantworten und meine Eltern wussten es auch nicht."
Und da hatte der Sohn auch schon auf "send" gedrückt. Ich gehe mich jetzt in einer dunklen Ecke schämen.

— Max.Buddenbohm (@Buddenbohm) March 25, 2020

Die Sechstklässlerin macht nun ihren Computerführerschein auf ausgedruckten pdf-Zetteln. "Mama, was ist ein CD-Rom (gesprochen, wie die italienische Hauptstadt) -Laufwerk? Und ein Diskettenlaufwerk?" Bisher fördert die Coronakrise die Digitalisierung in Schulen etwas schleppend.

— Madame de Larenzow (@Larenzow) March 20, 2020

"Mama, machst Du mit mir Sachkunde?"
"Ach Süße, in der Praxis war's so anstrengend. Kann ich einfach kurz was essen?"
"Naa schön – aber spielen wir dann wenigstens gleich was?"
(Seufz)
"Okay."
"Cool! Also, ich wäre Deine Schülerin und Du meine Sachkunde-Lehrerin :-))"
Ähm…

— Fl (@mingoberlin) March 26, 2020

Das "U" in Homeoffice, Homeschooling und Homekindergardening steht übrigens für Urlaub.

— Mami Huntzefuntz zu Hause (@krispels) March 21, 2020

Vielleicht habe ich das Home Office in Zimmer von K1 aufgebaut. Vielleicht nutze ich ihren Stuhl, vielleicht ist diese unter mir zusammen gebrochen.
Vielleicht!

🇪🇺 Ausgangssperre Edition Laugensäure 🇪🇺 (@Instabil23) March 23, 2020

War euch klar, dass die Kinder jeden Tag was zum Essen wollen? Teilweise sogar mehrfach??? 😳 #HomeOffice

— Müller (@gemuellert) March 23, 2020

Ich würde am liebsten jeden Tag Nudeln mit Ketchup essen, aber meine Kinder bestehen auf ‚richtiges Essen, Mama!‘. Ey, was ist los mit der heutigen Jugend?!

— Wunschkind-Blog (@gewuenschkind) March 25, 2020

„Mama, ich habe Hunger.“
„Ich mach Abendessen.“
„Abendessen? Hatten wir schon Mittag?“
„Ja, da gab es Nudeln.“
„Das war heute?“
Ist wirklich erst eine Woche rum?

— Pfefferine (@Pfefferine) March 22, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (303)

Mein 4jähriger Neffe teilt mir über FaceTime mit, dass er derzeit Kindergarten „von zu Hause aus“ macht.

— pinokju (@pinokju) March 26, 2020

Telefonat mit dem Gericht wird vom schreienden Kind unterbrochen:
"Guck mal Mama, mit dem schwarzen Vorhang sehe ich aus wie ein Gespenst. Kann ich Löcher reinschneiden?"
"Jaja, ok."
"Ähm Moment mal, welcher Vorhang? DAS IST MEINE ROBE."#Homeoffice läuft hier.

— Asha Hedayati (@frauasha) March 25, 2020

Suche auf diesem Wege ein lange verlorenes Familienmitglied. Es putzt und kocht gerne und ist im Idealfall Lehrer und/oder Erzieher.
Bitte komm endlich nach Hause. Wir vermissen dich.

— Hummelfee (@Hummelfee5) March 24, 2020

"Und was soll ich lesen, wenn ich mit dem Buch fertig bin?"
Wird Zeit, dass die 9-jährige die russischen Klassiker kennenlernt.

— Child of Life (@wousel) March 25, 2020

———————✂———————–
Sehr geehrte/r Frau/Herr _____
Ich bitte sie _____ während den kommenden Wochen vom Blockflöte üben zu befreien.

— Indoora Ghandi (@lucky_mushroom) March 24, 2020

"Bitte nicht so nah an mich ran."
"Warum nicht?"
"Ansteckungsgefahr."
"Aber ich bin gar nicht krank."
"Trotzdem."
"Aber… "
"Zwei Meter!"
"Orrr, Mamaaa!"

— Lucy in the Sky 💎 (@Lucyversum) March 20, 2020

„Mama, der Tim war ja richtig angezogen. Sogar mit Jeans!“
Videotelefonie in Zeiten von Corona deckt die Abgründe in anderen Familien schonungslos auf.

— Lilli Marlene (@MarleneHellene) March 25, 2020

"Paps, weißt du, wie du aussiehst, wenn du konzentriert bist?"
"Wie denn?"
"Wie ein Fisch – also nicht sonderlich clever!"
Es ist so schön mit der Tochter im Home Office.

— Seppanovic (@Seppanovic) March 26, 2020

Idee: Wir basteln niedliche Papierraupen, pusten diese mit einem Strohhalm vorwärts und machen ein spaßiges Wettrennen.
Realität: Der 2-jährige spuckt aufs Papier, der 6-jährige malt den Tisch an und ich weine.

— FrauZause (@zaus_e) March 23, 2020

Was ich vor den Kindern dachte, womit ich die meiste Zeit als Mutter verbringen würde:
– Basteln
– Bücher lesen
Was ich tatsächlich tue:
– Rum in den Kaffee
– auf dem Klo verstecken

— ZuhauseSuri (@mitReiz) March 26, 2020

"Kinder, ich bin einkaufen. Nicht vergessen: Keinem die Tür öffnen!"
K1 trocken:"Ja, aber vergiss den Schlüssel nicht,wir werden auch Dir nicht aufmachen."
Wer hätte gedacht, daß Bildung durch Märchen mal so real werden? #DerWolfunddieSiebenGeißlein #StayAtHome #familylife

— Emergency doc (@RMamarvar) March 23, 2020

Ich will nicht sagen, dass sich mein Urteilsvermögen langsam eintrübt, aber ich hab mir von der 10-Jährigen die Haare schneiden lassen, weil sie sagte: "Mama, ich hab das voll drauf. Ich hab an den Barbies geübt".
Lief jetzt so mittel.

— Mirameter (@Mirameter_) March 22, 2020

Kurz vor dem Einschlafen setzt sich der Dreijährige nochmal auf und sagt im Brustton der Überzeugung: "Wer nicht an die Mama glaubt, ist nicht erlaubt!"
Acht Tage Isolation und ich hab meinen eigenen religiösen Kult. Schaffen ja auch nicht alle.

— Foffy (@FoffyMcFoff) March 22, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (303)

„Mama, im Herbst wirst du 78, stimmt’s?“
Um 40 Jahre gealtert in einer Woche. Ich glaube damit ist Homeoffice mit Kindern perfekt zusammengefasst.

— familiengedoens (@BlogMamahoi) March 19, 2020

"Mama, wie alt bist Du?"
"41"
"Du bist fast so alt wie drei 18jährige!"
"Drei mal 18 ist 54!?"
"Ja! Genau!"

— Helena (@SchlimmeHelena) March 23, 2020

Nachts um drei, Baby ist wach und klopft mit der Hand rhythmisch auf die Bettdecke.
Ich: Lass sie, das macht müde, dann schläft sie bald.
(…)
(…)
1021, 1022, 1023, …
😥
Wo war bei dem 2019er Modell nochmal die Schlummertaste?

— Miss_Verständnis (👩👨👧👶➡🏡) (@schnapperlapapp) March 21, 2020

Die Zweijährige hat Hänsel und Gretel sowie Conni backt Pfannkuchen vorgelesen bekommen und möchte jetzt eine Mischung aus beiden Geschichten erzählt bekommen.
Sie hat auch schon einen schönen Titel: Conni wird gebraten.
Klar, warum nicht….

— Kasminchen (@kasminchen) March 21, 2020

'Ich spreche heute kein Wort mehr! Mit niemandem!', schreit das wütende Kind und stürmt aus dem Zimmer.
Stille.
Kurze Zeit später ein Rascheln unter der Tür. Ein Zettel wird hindurch geschoben: 'Wie krieg ich jetzt Alexa an?'

— Nora Imlau (@planet_eltern) March 21, 2020

Neues Peinlichkeitslevel freigeschaltet:
Abends das Tochterzimmer im Pyjama wild tanzend betreten & dazu laut geträllert "Lady Madonna, children at your breast"…
Um dann ein panisches "ICH BIN IM VIDEOKLASSENCHAT!!!" zu vernehmen.
Nun ja.
Man kennt mich jetzt…

— Frau Wetterwachs (@xs2motherof2) March 26, 2020

„Kind, kannst Du kurz Minecraft erklären?“
„Blöcke.“
Die Eloquenz hat es von mir.

— Lia (@dieLia_) March 21, 2020

"Mama, du singt!"
"Ok…schlaf Kindlein schl.."
"Neiiii, andaaa singt Mama!!"
"Äh, ja…twinkle twinkle litt…"
"Neiiiiii, andaa!!"
"Puh, ja…sah ein Knab ein Rös…"
"Neiiii Mama andaaa!"
🙄🙄🙄
Ich glaube ich bin nicht Mutter geworden sondern unterbezahlte Jukebox…😂

— ChAosBudE (@Claudia81494767) March 21, 2020

[Zugfahrt durch die Wohnung]
*5-Jähriger spielt die Lok
*ich halte mich an ihm fest
"ACHTUNG, LEUTE ICH HAB NEN RICHTIG SCHWEREN ANHÄNGER!"
😒

— Der Dave (@guycalleddad) March 22, 2020

K1(3,5) fragt seit 10min in die Runde :„Wer kann mit mir spielen?“
Ich zum 30. Mal:„Ich kann gerne mit dir spielen!“
K1:„Nein will ich nicht!“
Die Runde besteht aus meiner Frau und mir, nur das ihr ein Gefühl dafür bekommt unter welcher Menschenmasse ich nicht ausgewählt wurde!

— [paˈpaːja] (@papa_Ya5915) March 22, 2020

Das Mittagessen ist schon auf den Tellern, als der 8jährige verkündet, sein Penis sei zu klein, um beim Pinkeln von der Badtür aus das Klo zu treffen.
Totenstille.
Dann der Kobold: "Es kommt nicht auf die Größe an! Du musst mehr Druck aufbauen!"
Holt. mich. hier. raus.

— jadekompendium (🏡) (@jadekompendium) March 23, 2020

Einschlafbegleitung für Fortgeschrittene. Heute: die Kinderzimmertür synchron mit der quietschenden Tür im Hörspiel öffnen und schließen. Check!

— ZweigroßZweiklein (@2gross2klein) March 24, 2020

"Schon wieder was Süßes? Willst du dir nicht lieber nen Apfel schneiden? Der hält viel länger satt!"
Natürlich hatte ich gehofft, dass eines Tages die Erziehung fruchtet, aber doch nicht so!
*legt frustriert die Yogurette weg & schneidet sich vor den Augen des 12-jährigen nen🍏

— Katha schreibt (@KathasStrophen) March 25, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (303)

„Kannst du jetzt mal BITTE endlich das Basecap abnehmen?“
„Aber …“
„Tu's für mich, Papa!“
Bad-Hair-Day lässt mir die Kleine gerade nicht mehr durchgehen.

— Tim & struppig (🏠) (@MKLtxt) March 20, 2020

K3 ist Fruchtzwerg. Löffel fällt runter.
Er: seise.
Ich: was hast du gesagt? 😲
Er: seise.
Echt jetzt. Bekommt keine geraden 3 Worte raus, aber fluchen wie ein Kesselflicker 🙄😂

— Chefin bleibt deheem 🦠 (🏡) (@Mirtscham) March 19, 2020

“WENN ihr schon heimlich beim Tablet-Gucken meine Süßigkeiten-Vorräte plündert, dann räumt doch auch BITTE heimlich das Papier davon weg, damit ich nicht drauf ausrutsche und euch so dann DOCH noch erwischen kann!!!“
Bestellt am besten gleich JETZT meinen Erziehungsratgeber vor!

— Capt. Jane Sparrow-McGonagall (@Therapiepueppi) March 25, 2020

Ich, in der Küche, heimlich Schokolade konsumierend.
Kind2: „Was isst Du da?“
Ich: „Brot!“
Kind2: „Mama!! Darf ich so ein Brot wie der Papa?“
Sie: „Was hat Papa denn für ein Brot?“
Kind2: „Das Brot, das Papa immer isst, wenn er eigentlich Schokolade isst!“
Grmpf.

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) March 25, 2020

K1 beim Abendessen zu K2: Ja! Es gibt Broccolisalat. Wir haben so ein Glück!
K2: ???
K1: Verstehst du, dann ist der Broccoli weg, verbraucht, und wir müssen ihn nicht mehr aus irgendeinem Mittagessen raussammeln.

— Drei Muskeltiere (@DreiMuskeltiere) March 25, 2020

K1: „K2, bitte kommen, K2, bitte kommen.“
K2: „Okay. Wohin?“
K1: „Nein, nicht kommen, das sagt man nur so. Roger.“
K2: „Wer ist Roger?“
Dank Walkie Talkie gefangen in einem Loriotfilm. Over and out.

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) March 25, 2020

"Ich liebe dich so sehr mein Kind"
"und ich liebe Bibi und Tina so sehr, Mama."
🙃

— Alu Kitzerow – grossekoepfe (@aluberlin) March 23, 2020

Das Kind sitzt auf Toilette, träumt vor sich hin und ruft plötzlich:
"Papa?"
"Ja?"
"Du hast den Boden toll gewischt!"
Man weiß meine Qualitäten als Hausmann hier zu schätzen…
😄

— papajahre (@papajahre) March 21, 2020

[Tochter räumt den Geschirrspüler ein]
[gehe hin und räume den Geschirrspüler richtig ein]
[Frau geht hinterher, um den Geschirrspüler wirklich richtig einzuräumen]
🎵It's the ciiiiircle of liiiiiife🎶

— Marcseillaise (@Das_BinIchHier) March 24, 2020

"Hast du gerade deine Schwester geschubst? Das will ich nicht nochmal sehen!"

"…du sollst sie auch nicht schubsen, wenn ich NICHT hinsehe!!!"

— Miss Megaphon (@missmegaphon) March 25, 2020

Geschwisterstreit
Sohn (10): „Immer, wenn ich was erzähle, sagst du, dass du das schon weißt! Du bist eine richtige Besserwisserin!!!“
Tochter (7): „Ich weiß.“

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) March 20, 2020

K1(3):"Mama, ich will mal einen Vogel streicheln. Wir könnten einen mit einem Lasso fangen, oder?"
"Ich weiß nicht, die sind schnell. Glaube, mit einem Kescher würde es eher klappen."
"Oder mit einer Pistole. Dann fällt er ja hin und dann könnten wir ihn streicheln."
Oder so.

— Frau Hackenpiep (@FrauHackenpiep) March 26, 2020

Ausdrucken, unterschreiben, auf der Bank abgeben. Erledigt.
Eventuell brüten aber die Bankmenschen über Seite 2 der neuen Matheaufgaben K4s, denn der Bankwisch liegt noch hier…

— Quattrine (@MrsFMBB) March 25, 2020
Familien-Tweets der Woche (303)

Der virtuelle Spendenhut

" data-orig-size="1024,512" sizes="(max-width: 592px) 100vw, 592px" aperture="aperture" />

wallpaper-1019588
Fairer und nachhaltiger Schmuck – geht das?
wallpaper-1019588
Inzidenz von Coronavirus-Fällen gefährdet den Übergang der Balearen in Phase 3
wallpaper-1019588
The Last of Us: Part II – Fraktionen und Kampf. Detailliertes, brutales neues Gameplay enthüllt
wallpaper-1019588
[Werbung] Tanamera Grüne Kaffee Körperseife