Familie definiert sich nicht nur über DNA: The Fosters

Die traditionelle Familie ist nicht ausgestorben und wird auch nicht aussterben, aber sie ist längst nicht mehr die einzige, unumstößliche Wahrheit. In der Serie „The Fosters" des Senders Freeform (früher ABC Family) zieht ein lesbisches Ehepaar seine biologischen und adoptierten Kinder groß, die sich ihrerseits mit typischen und weniger typischen Teenagerproblemen herumschlagen. Das Auftauchen leiblicher, extrem problembeladener Elternteile, verbotene Romanzen und das unflexible Fürsorgesystem der USA machen das Leben der bunten Familie kompliziert. Die Serie spricht einige kontroverse Themen an, von Transsexualität bis zu häusliche Gewalt.

Die Polizistin Stef (Teri Polo) und die Lehrerin Lena (Sherri Saum) sind seit vielen Jahren ein Paar. Die beiden leben zusammen mit Stefs leiblichem Sohn Brandon (David Lambert) und den gemeinsam adoptierten Zwillingen Marianna (Cierra Ramirez) und Jesus (Jake T. Austin, später Noah Centineo) in San Francisco. Die Familie vergrößert sich, als Stef und Lena die Geschwister Callie (Maia Mitchell) und Jude (Hayden Byerly) als Pflegekinder aufnehmen. Was ursprünglich nur als vorübergehendes Arrangement gedacht ist, bis das Jugendamt ein neues Zuhause für die beiden Kids gefunden hat, entwickelt sich zu einer neuen Familiendynamik. Stef und Lena schließen Callie und Jude ins Herz und wollen die beiden adoptieren, was sich jedoch als emotional und rechtlich schwierige Angelegenheit erweist, nicht zuletzt deshalb, weil Brandon und Callie Gefühle füreinander entwickeln, die nicht die von Bruder und Schwester sind.

Die Familie Foster hat eine Menge störrische und schwierige Zweige. Da sind unter anderem die leibliche Mutter der Zwillinge, Ana (Alexandra Barreto), die drogenabhängig und chronisch pleite ist, Brandons Vater Mike (Danny Nucci), der auch ein Mitspracherecht bezüglich seines Sohnes fordert und ein Alkoholproblem hat, Stefs Vater, der ihre Homosexualität nicht akzeptieren kann, und andere. Auch Callie und Jude bringen ihre Päckchen mit und kämpfen gegen die Schatten ihrer Vergangenheit in gewalttätigen und missbräuchlichen Pflegefamilien.

„The Fosters" läuft in den USA aktuell in der vierten Staffel. In Deutschland ist die Serie unter anderem auf Amazon abrufbar. Der wohl bekannteste Name im Zusammenhang mit der Serie ist der von Jennifer Lopez, die „The Fosters" mit produziert.

(Bild: Freeform)

wallpaper-1019588
[Comic] Ferne Welten [1]
wallpaper-1019588
Mais anbauen: Zuckermais im eigenen Garten säen und ernten
wallpaper-1019588
Möbel mit Kreidefarbe streichen – Umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
5 Tipps, um als Digital Marketer erfolgreich zu sein