Falschparker an der Cala Varques füllen Manacors Stadtkasse

Das Parkverbot an der Zufahrtsstrasse zur Cala Varques hat der Gemeinde Manacor allein im Monat August 2015 Einnahmen in Form von „Knöllchen“ von mehr als 200.000.- Euro beschert. Eine stattliche Summe für gut 1.000 ausgestellte Strafzettel – 200.- Euro pro Strafzettel.

Um das Parkchaos an der beliebten Bucht „Cala Varques“ in den Griff zu bekommen hat die Gemeinde Manacor den gesamten, gut 1,5 Kilometer langen Zufahrtsweg mit einem Parkverbot belegt. Gut, hin und wieder wurden die Verbotsschilder kurzerhand entwendet oder beschädigt, das dürfte aber angesichts der Einnahmen relativ leicht zu verschmerzen sein, und für eine dauerhafte Beschäftigung sorgen.

Jetzt müssen sich Badegäste und Strandurlauber jedenfalls andere Parkmöglichkeiten suchen, an der Landstrasse zur Cala Varques ist nicht der beste Tipp, dort wird von der Verkehrspolizei gnadenlos kontrolliert (und abkassiert).

Einen positiven Nebeneffekt das das Ganze aber doch, die Belastung und Besucherzahlen an der Cala Varques sind um gut 30% zurück gegangen, auch die Verunreinigungen und Müllberge reduzieren sich dadurch erheblich.

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Xiaomi Mi Robot Vacuum für ca. 240 Euro mit Versand aus EU-Warehouse
wallpaper-1019588
Für kleine Ingenieure: Eichhorn Constructor PISTENRAUPE & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Rafa Nadal spendet eine Million Euro für Sant Llorenç
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
NEWS: Niels Frevert kehrt mit neuem Album zurück
wallpaper-1019588
ZART SCHMELZENDER STARGAST IM SOMMER! Erdnuss-Karamell-Parfait mit Erdbeerchen
wallpaper-1019588
Bruce Springsteen: Blick in den Rückspiegel
wallpaper-1019588
Die Markgräflerin als Insider-Tipp