Fallout 76: Prominente erzählen Geschichten aus den Hügeln von West Virginia

Bethesda Game Studios sind für ihr Talent mit der Umgebung zu erzählen, auch genannt „Environmental Storytelling", hinreichend bekannt. Die Welt erzählt somit quasi ihre ganz eigene Geschichte. So war das bisher in den Fallout-Teilen und so ist es auch in Fallout 76: dies geschieht unter anderem durch die sammelbaren Holobänder.

Die Holobänder bringen uns auch schon zum eigentlichen Thema. In Fallout 76 gibt es eine ganz besondere Holoband-Reihe, die „Geschichten aus den Hügeln von West Virginia": dort werden lokale Mythen aus West Virginia aufgegriffen. Das besondere an den gruseligen Erzählungen sind die Stimmen die dahinter stehen: bekannte lokale YouTuber wie Gronkh sowie die Vorlesestimme schlechtin, Torsten Sträter. Ganz aufmerksame Zuhörer können sogar eine Folge mit den Mitarbeitern des deutschen ZeniMax-Büros finden.

Die erste Folge, „ Die Bestie von Grafton", ist ab sofort bei Spotify zu finden.

Fallout 76 wird am 14. November für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.

wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick