Fall Arzu Özmen: Gerichtsbeobachtungen von peri e. V. zum dritten Prozesstag

Lesehinweis
Mitinsassen von Kemal und Elvis, die bei der Polizei zuvor Aussagen machten, was sie während der Haftzeit mitbekamen, nahmen diese vor Gericht zurück. Sie behaupteten alles erfunden zu haben. Zumindest einen dürfte demnächst ein Ermittlungsverfahren wegen Falschaussage erwarten, denn dieser Zeuge behauptete, er habe sich alles nur ausgedacht.
Obwohl die Angaben angeblich der Fantasie entsprungen seien, enthielten sie zahlreiche Einzelheiten, die inzwischen schon von den Geschwistern gestanden wurden. Doch der Mithäftling behauptete steif und fest, auch das habe er sich alles ausgedacht.
Alle diese Zeugen erweckten den starken Eindruck, dass sie erhebliche Ängste hatten, dass ihnen im Fall einer Aussage Repressalien drohten. Einer bestätigte sogar auf Frage des Richters, dass er bedroht worden sei. Ein anderer regte sich lange auf, dass die Staatsanwaltschaft, ohne seine Genehmigung, seinen Namen als Zeugen in diesem Prozess genannt hatte.
http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?aktion=jour_pm&r=494071

0 Kommentare

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen