Fakt ist …! Diskussionsabend im MDR

Messe Stadt

Leipzig, Heimat des MDR

FAKT ist …!  – der Polittalk des Mitteldeutschen Rundfunks. Abends um zehn geht es nicht mehr ganz so heiß her; typisch Regionalfernsehen eben. Sozialparadies oder Almosenrepublik – dank FDP-Chef Westerwelle, der mit seiner Hartz-IV-Dekadenz-These das Volk und die Medien erstaunlich intensiv wachgerüttelt hat, wurde ein aktuelles und spannendes Thema gefunden. Gewiß, eine Lösung der Frage, wie man einen Sozialstaat schafft, der nicht zugleich die arbeitende Bevölkerung über Gebühr belastet, ist leider nicht trivial. So lebhaft die Diskussion im Algemeinen zu diesem Thema derzeit ist, konnte der MDR-Talk den Zuschauer nicht schlauer machen. Um es vorweg zu nehmen: dieser MDR-Abend brachte keinen Fortschritt in der Sache, was auch am Personal der Runde gelegen haben mag:

  • Hans-Olaf Henkel, Ex-Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie
  • Sahra Wagenknecht, wirtschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der LINKEN
  • Sven Morlok, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (FDP)
  • Gunnar Heinsohn, Soziologe und Ökonom

Herr Henkel kann außerordentlich schick lächeln. Ansonsten zitiert er dänische Arbeitsmarktstrategien, Schwarzarbeitproblematiken und Mindestlohnvarianten. Frau Wagenknecht ist hellwach und hat immer ein Argument mehr als ihre Gegenüber, dennoch mag man ihr nicht zuhören, allein des hoch geschlossenen Kragens wegen. Herr Heinsohn spricht kluge Sätze, aber kann eine Mischung aus Soziologie und Wirtschaft tatsächlich Deutschland retten? Und der Minister aus Sachsen schlägt Dinge vor, die er als Regierungsbeteiligter ganz einfach umsetzen könnte, es aber aus unerfindliche Gründen nicht tut.

Einziger Lichtblick der Sendung: Ines Krüger, die zum Glück nicht mehr Brisant moderieren muß. Die Gestik reicht noch nicht ganz für DAS ERSTE, die Truppe der Wortfechter hat sie allerdings im Griff. Bleibt die Frage, ob FAKT ist …! eine typsche MDR-Sendung ist? Gewiß, die Assistentin, die die Zuschauerfragen vorliest, ist echt MDR: zu schnell, zu laut, zu aufgeregt – wahrscheinlich allerdings ein Publikumsliebling, da unwahrschenlich sympathisch. Nicht verwunderlich deshalb ihr Titel: Die Bürgermoderatorin.

Foto: Thomas [email protected] CC-Lizenz


wallpaper-1019588
Nach der Lesung ist vor der Lesung
wallpaper-1019588
BAG: Wiedereinstellungsanspruch nach Kündigung besteht nicht im Kleinbetrieb!
wallpaper-1019588
helfen
wallpaper-1019588
Rotkohlsuppe
wallpaper-1019588
Der Mann, die Nische, die Bahnpolizei
wallpaper-1019588
Buchenblätter und Spinnennetze
wallpaper-1019588
Outfit: Coral Colored Denim Pants, Gucci Belt, White Tee & Adidas Deerupt Runner
wallpaper-1019588
Danke für die schöne Zeit