Fair Trade Reisen: nachhaltig produzierte Produkte am Ursprung kennenlernen

Kaffee, Tee, Schokolade – könnten Sie ohne? Keiner will diese Produkte missen, doch nur die wenigsten machen sich Gedanken, wo sie eigentlich herkommen. Immer wieder hört man in diesem Zusammenhang von schlechten Produktionsbedingungen, von Ausbeutung und Dumping-Preisen. Doch geht es auch anders? Zum Glück ja: Immer mehr Konsumenten kaufen Fair Trade zertifizierte Produkte, die gut für die Umwelt und die Landwirte in Entwicklungsländern sind. Dank festgelegter Standards können Bauern in Qualitätsprodukte investieren. Gütesiegel auf tropischen Produkten wie zum Beispiel Fair Trade oder Biosiegel garantieren Ihnen eine Biologische, umweltfreundliche Produktion und einen ehrlichen Handel.

Banner – Reise Special

Ein Schritt in die richtige Richtung, um das Bewusstsein für Fair Trade Produkte zu stärken, sind Fair Trade Reisen, die Reisende an den Ursprung der Lebensmittelproduktion bringen. Immer mehr Reiseanbieter wie zum Beispiel Fairaway geben Ihnen die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, wie Produkte in den Ländern entstehen, was für eine faire und nachhaltige Produktion wichtig ist und worauf beim Kauf geachtet werden sollte. Dabei geht es natürlich nicht nur um die Produkte selbst und die Umweltverträglichkeit, sondern auch um die Menschen dahinter und Themen wie faire Löhne, geregelte Arbeitszeiten und das No-Go Kinderarbeit.

Fair Trade Reisen - Bauerin Kaffee Produktion in Peru

Reiseziele: Fair Trade auf Reisen

Hier drei Beispiele für Ziele, zu denen Sie Fair Trade Reisen machen können:

Kolumbien ist bekannt für seinen Kaffee. Auf Ihrer Reise lernen Sie mehr darüber, was von der Ernte bis zur Produktion alles passiert – und probieren natürlich einen frisch aufgebrühten Kaffee. Aber auch Peru ist ganz weit vorn in Sachen Kaffee: Hier können Sie entlang der sogenannten Kaffeeroute zur Inkastadt Machu Picchu wandern.

Auf Kuba gibt es in der Gegend um Baracoa zahlreiche Kakao-Plantagen, wo Sie nicht nur alles über die Produktion erfahren, sondern auch selber naschen können.

Sri Lanka und Tee gehören einfach zusammen. Rund um den Adam‘s Peek werden in luftiger Höhe auf Plantagen, die Sie besuchen können, verschiedene erstklassige Teesorten von Hand gepflückt und weiterverarbeitet.

Übrigens: Die Einkünfte Ihres Besuches kommen sozialen Projekten zu Gunsten. Außerdem liegen Kaffee-, Kakao- oder Teeplantagen oft in landschaftlich sehr schönen Gebieten und sind sowieso einen Besuch wert!

Fair Trade Reisen - Kaffee Plantagen

Hinweis: Jede Reise hinterlässt einen CO2-Fußabdruck, der umso größer ausfällt, je weiter wir reisen. Wenn Sie sich für eine Fernreise entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, Ihren CO2-Fußabdruck zu kompensieren. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.


wallpaper-1019588
Ryanair bietet Flüge ab 7,99 Euro – bis Mitternacht
wallpaper-1019588
Bundesländer können eigene Mietpreisbegrenzungen festlegen
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Higurashi Kai Vol. 2: Mittlerweile auch bei Amazon vorbestellbar
wallpaper-1019588
If you have a body, you are an athlete” (Bill Bowerman) – Von der Mär körperlicher Ideale im Sport
wallpaper-1019588
[Neuzugang] Der Metropolist von Seth Fried
wallpaper-1019588
[Monatsrückblick] Juni 2019