FAIL! Hourglass Blush “Ethereal Glow”

Hourglass_Ethereal_Glow (1)

Ich erlebe zum Glück selten Enttäuschungen, wenn es um Beauty-Produkte geht – zumindest keine besonders großen. Dafür habe ich dieses Mal aber tatsächlich mächtig danebengelangt und darf nun einen waschechten Zonk mein Eigen nennen. (Kennt von euch noch jemand “Geh aufs Ganze”?) So, jetzt habe ich zu Beginn des Posts ja schon verraten, um was es eigentlich geht: Nämlich dass ich von dem Hourglass Ambient Lighting Blush “Ethereal Glow” sowas von enttäuscht bin, dass ich es am liebsten an die Wand pfeffern würde. Ehrlich gesagt, habe ich von Anfang an eher mäßig Interesse an den Hourglass Pudern und Blushes gezeigt, und je öfter sie auf Blogs aufgetaucht sind, umso mehr ist dieses sogar abgeflaut. Ja ich habe gar unter so manchem Post in den Kommentaren gestänkert wie wenig mich die Dinger doch reizen! Dann kam aber der Tag, an dem ich festgestellt habe, dass ich mittlerweile – alle Jahre wieder – den Geisterstatus erreicht habe und viele Blushes auf meiner wahnsinnig hellen Haut einfach nur fleckig aussehen. Also machte ich mich auf die Suche nach sehr hellen, leicht zu verblendenden und einfach aufzutragenden Blushes und bin bei “Ethereal Glow” hängengeblieben. So gut wie jeder Blogger, der über diese Farbe berichtet hat, hat feststellen müssen, dass die Farbe zu hell ist. “Zu hell gibts nicht”, dachte ich mir, “die haben meine Hautfarbe noch nicht gesehen” – also habe ich mir trotz dass ich die Verpackung oberhässlich und die Produkte an sich schnarchlangweilig finde diese Farbe bestellt.

Hourglass_Ethereal_Glow (5)

Fangen wir bei der Verpackung an: Rein optisch einfach grauenhaft. Ich kann hier nichts edles oder sonstwie hochwertiges erkennen, selbst der Schriftzug ist einmalig langweilig. Der Höhepunkt ist aber tatsächlich das Material: Plastik! P-L-A-S-T-I-K!!!! Ich bin irgendwie immer davon ausgegangen, dass es sich hierbei um Metall handelt, ja bei dem Preis handeln muss! Btw, die Blushes kosten £28.00, umgerechnet derzeit ca. 37 €, bei einem Inhalt von 4,2 g. Bestellt habe ich bei Space NK. Zum Vergleich: Ein MAC Blush fasst 6 g. Nun gut, es zählt ja aber der Inhalt, nicht wahr? Ich bin durchaus bereit für ein sehr gutes Produkt viel Geld auszugeben, so ist es ja nicht. ;-)

Hourglass_Ethereal_Glow (3)

Enthalten ist hier zu ungefähr gleichen Teilen das beliebte Ambient Lighting Powder “Ethereal Light”, welches von so vielen Bloggern als bestes Puder aller Zeiten betitelt wird, sowie auch ein helles, kühles, pinkfarbenes Blush. Die Mischung aus beiden soll einen Hauch weichzeichnender Farbe auf die Wangen abgeben, so weit, so gut. Das war mir durchaus vorher bewusst und somit kein Problem, ich habe sicherlich keine Pigmentbombe erwartet. Leider aber ist es so, dass ich diesen Weichzeichnereffekt nun mal so gar nicht sehen kann. Ich weiß nicht, ob es an dieser speziellen Farbe hier liegt, aber dieses Blush TUT GAR NICHTS. Mag sein, dass die Ambient Lighting Powder oder auch die weiteren Blushfarben sich komplett anders verhalten, wobei mir nicht ganz klar ist wie das funktionieren soll. Auf meinen Wangen aufgetragen sehe ich weder weichgezeichnete Haut noch Farbe. Einfach nichts. Oder doch, halt, ich sehe Schimmer, aber leider nicht auffällig genug um das Produkt als alleinigen Highlighter zu verwenden. Und ihr müsst wissen, ich bin hell. Sehr hell. So hell, dass mir bei MAC sogar die Farbe NW10 minimal zu dunkel ist. Ich bräuchte wahrscheinlich NW5, sollten sie das jemals auf den Markt werfen, was ich aber stark bezweifle.

Hourglass_Ethereal_Glow (4)

Zum Beweis hier noch ein Swatch, wenn man das hier überhaupt so nennen kann. Ich habe euch markiert wo genau sich “Ethereal Glow” befindet, so unsichtbar ist die Farbe auf meiner Haut. Und ich habe für den Swatch extra nur den Blushanteil entnommen, den Puderanteil habe ich ganz weggelassen. Witzigerweise habe ich hier bei Temptalia einen Swatch gefunden, der sich doch mächtig von meinem unterscheidet. Wie sie diese Intensität fertig gebracht hat, ich habe keine Ahnung. Und ich habe auch wie verrückt geschichtet. Aber vielleicht stimmt es auch nicht, dass die Farbe eher für sehr helle Typen geeignet ist, sondern doch eher für dunklere, damit diese überhaupt zur Geltung kommt? Ich erspare euch übrigens ein Tragebild im Gesicht, man könnte ja doch nichts erkennen.

Hourglass_Ethereal_Glow (2)

Gut, mögt ihr denken, selber schuld, was hört sie auch nicht auf die Reviews, die waren sich doch einig? Nun ja, da mögt ihr Recht haben. Selber schuld. Pöhö.

Wenn ich mir jetzt so die Swatches der anderen Blushes anschaue, sehe ich auch nicht gerade wahninnig pigmentierte Farben, und angesichts dessen, das hier ja auch noch das “Ethereal Light” Powder enthalten ist, muss ich auch sagen, dass ich wenigstens diesen berühmt-berüchtigten Weichzeichnereffekt erwartet hätte. Ich habe es sogar einmal all over im kompletten Gesicht verwendet, da die Farbe ja so transparent ist. Aber selbst da habe ich außer einem leichten Schimmer nichts gesehen, und selbst mit viel gutem Willen und äußerster Anstrengung aus mehreren Blickwinkeln, Abständen und Lichtverhältnissen konnte ich eben KEINEN Weichzeichnereffekt feststellen. Diesen Wort nervt mich übrigens ab sofort. ;-) Die Hourglass-Fans unter euch sollen bitte nicht böse sein, oft sind Eindrücke ja wirklich mega verschieden, und vielleicht habe ich auch einfach ein weniger gutes Exemplar erwischt. Persönlich habe ich aber genug von der Marke und verstehe den Hype absolut nicht.

Bis dann & alles Liebe

Fanny


wallpaper-1019588
mit floriane blütenblatt im magischen garten
wallpaper-1019588
Pilotprojekt sieht vor, im Juni bis zu 3.000 ausländische Touristen zu bringen
wallpaper-1019588
Die Mission Stupidity geht weiter
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Tarifa: Aktuelle Wassertemperaturen für Tarifa (Spanien) an der Straße von Gibraltar