Fachkräftemangel in Politik und Behörden

Fachkräftemangel in Politik und BehördenWeil es in der BRD an Phrasendreschern mangelt, müssen dringend jamaikanische Voodoo- Priester, mongolische Schamanen, tibetische Grinsemonster und Zulu- Häuptlinge angeworben werden.
Nur so ist die Verwaltungsindustrie zu retten.
Das sind alles hervorragende Fachkräfte, bestens geeignet für die Dummschwätzerei und die Glaskugelwirtschaft in Regierung und Behörden.
Es gibt dabei nur einen einzigen Haken, um es mit den ehrlichen Worten eines CDU- Ministers zu sagen:
Der gesetzlich vorgeschriebene und bisher nachzuweisende Mindestverdienst muß abgeschafft werden.
Klar doch, kosten diese Hokuspokuskundigen dem Steuerzahler weniger Geld als die Mitglieder in den bundesweiten Schwatzbuden und erbringen mit Sicherheit die gleichen, wenn nicht bessere Leistungen.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte