Facebook kauft Kurzmitteilungsdienst WhatsApp

facebookwhatsapp

Vor knapp zwei Jahren übernahm Facebook den Fotoservice Instagram für knapp eine Milliarde Dollar. Nun hat Facebook wieder zugeschlagen und kauft den Messengerdienst WhatsApp. Den ganzen Spaß lässt sich Mark Zuckerberg gute 16 Milliarden Dollar kosten. Davon sollen ca. 4 Milliarden in bar fließen, der Rest in Form von Facebook-Aktien. Später sollen dann nochmals Aktien im Wert von 3 Milliarden Dollar für die Gründer und Mitarbeiter von WhatsApp fließen.

Doch warum das Ganze? Ähnlich wie bei Instagram hat Facebook ein Auge auf die Nutzer von WhatsApp geworfen. Aktuell nutzen ca. 450 Milllionen Menschen den Kurzmitteilungsdienst. Damit gehört WhatsApp zu dem beliebtesten Messenger überhaupt obwohl WhatsApp in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen mit Sicherheitslücken und unklaren Datenschutzbestimmungen gemacht hat.


wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Nix als bescheißen können unsere Politiker
wallpaper-1019588
Auflagen-Übersicht von altraverse!
wallpaper-1019588
Klimahysterie; Deutschland auf dem Weg zum Teuerland ohne Lebensqualität
wallpaper-1019588
Heute ist der Area 51 Raid, na, habt ihr schon was vor?