Facebook: Ein Like alleine nützt dir gar nichts

Facebook: Ein Like alleine nützt dir gar nichts
Facebook hat mal wieder die Spielregeln geändert. War es bis vor Kurzem noch wichtig möglichst viele Likes für die eigene Fan-Page zu sammeln, um mit deinen Posts auf so vielen Startseiten wie möglich zu landen, so bringt das heute so gut wie gar nichts mehr.
Wenn jemand deine Seite "liked" sie sonst aber nicht besucht und auch keine weiteren "gefällt mir Klicks oder noch besser Kommentare hinterlässt, deutet der Facebook-Algorithmus dies so, dass die Person an deiner Seite gar nicht wirklich interessiert ist. Und Schwupps fallen deine tollen Artikel durchs Raster und werden kaum noch jemandem angezeigt. Da kannst du posten wie ein Weltmeister, wenn keine Interaktion stattfinden, verpufft deine Energie erfolglos  in den unendlichen Weiten der Internetprärie.
Facebook: Ein Like alleine nützt dir gar nichtsNatürlich sollst du, wenn es nach Facebook geht, jetzt teure Werbung schalten und ab einem gewissen Punkt macht das auch Sinn, aber wenn du mit deinem Herzensprojekt noch ganz am Anfang stehst und im Internet noch nicht wirklich Fuß gefasst hast, dann bringen solche Anzeigen meistens nicht den gewünschten Erfolg.
Wenn du noch in der Startphase bist und jeden Cent dreimal umdrehen musst, solltest du besser ein bisschen Zeit, Herzenswärme und Gehirnschmalz investieren und auf ein organisches Wachstum deiner Facebook-Seite setzen.


wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?
wallpaper-1019588
[Comic] Deadly Class [9]
wallpaper-1019588
Chinesische Touristen und das richtige Pferd im Jahr des Tigers
wallpaper-1019588
Massive Smishing-Welle bedroht Handynutzer