Facebook bringt Verschlüsselung für Mitglieder

facebook_logoFacebook setzt schon bisher eine TLS-Verschlüsselung ein, um die Kommunikation mit Email-Providern abzusichern und weist auf Schwächen der Lösung hin:

Die gespeicherten Inhalte dieser Nachrichten könnten aber als Volltext (mit Anhängen) für jeden zugänglich sein, der auf Ihren Email-Provider beziehungsweise Ihr Konto zugreift.

Ab sofort bietet das Soziale Netzwerk deshalb den Benutzern an, die Email-Kommunikation zusätzlich auch mit PGP zu verschlüsseln. Dazu können sie jetzt Ihr Profil um einen Public Key erweitern.

Email-Benachrichtigungen von Facebook werden dem Anwender dann verschlüsselt zugesendet. Genutzt wird dabei eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die auf dem Weg zwischen Sender und Empfänger niemals entschlüsselt wird.

facebook-gefaellt-mir-nichtDas ist zwar eine Verbesserung des Datenschutzes gegenüber Dritten, verhindert allerdings nicht, dass Facebook selbst die Daten des Benutzers sammelt.

Noch im Mai hatten zum Beispiel belgische Datenschützer bemängelt, Facebook “trampelt auf EU-Datenschutzgesetzen herum“, und die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mahnte sogar die Betreiber von Internetseiten wegen integrierter Facebook-Like-Buttons ab.