EXPERTE ENTHÜLLT! ▷ Nagelpilz Behandlung – VORHER unbedingt…

nagelpilz behandlung behandeln methoden laser tabletten hausmittel

Nagelpilz ist in der Regel eine hartnäckige Erkrankung. Es ist allerdings nicht schwierig, Nagelpilz zu erkennen und zu behandeln. Welche Nagelpilz Behandlungen helfen wirklich? Was muss bei einer Erkrankung beachtet werden und was bringt die Laserbehandlung? Wir haben uns mit dem Thema näher beschäftigt und klären auf, welche Methoden wirklich helfen und von welchen Sie in jedem Fall die Finger lassen sollten!

Welche Nagelpilz Behandlungsarten gibt es?

Nagelpilz Behandlungen können auf unterschiedliche Art und Weise vorgenommen werden. Die Behandlungsart steht dabei in direkter Abhängigkeit mit der Schwere der Erkrankung. Neben einigen Hausmitteln können Betroffene zu homöopathischen Mitteln greifen. Bei der gängigsten Methode zur Behandlung von Nagelpilz handelt es sich wahrscheinlich um eine Behandlung mit Lacken. In schweren Fällen werden Tabletten gegen Nagelpilz vom Arzt verschrieben. Aber auch eine Laserbehandlung kann dem Nagelpilz zu Leibe rücken.

Nagelpilz Behandlung mit Tabletten

Eine Nagelpilz Behandlung mit Tabletten kommt in der Regel in Frage, wenn mehr als zwei Drittel der Nagelplatte oder mehr als drei Nägel gleichzeitig betroffen sind. In der Regel wirken diese Präparate mit Wirkstoffen wie Griseofulvin, Itraconazol oder Terbinafin. Bei der Einnahme von Tabletten gegen Nagelpilz gelangen die Inhaltsstoffe zunächst in den Magen-Darm-Trakt. Hier werden die Wirkstoffe über die Schleimhäute aufgenommen und gelangen in den Blutkreislauf, wo sie die Zellstoffwechsel der Pilze verhindern und die Vermehrung hemmen. Für optimale Ergebnisse müssen diese Präparate über mehrere Monate hinweg eingenommen werden. Allerdings kann es bei der Einnahme von Tabletten gegen Nagelpilz zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

Zu den häufigsten Begleiterscheinungen gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Magen-Darm Beschwerden
  • Hautausschläge
  • Schlafstörungen
  • Leberschäden
  • Beeinträchtigung des Geruchs- und Geschmackssinns

Lacke und Salben zur Nagelpilz Behandlung

Lacke und Salben, wie zum Beispiel die Canesten Salbe gegen Nagelpilz, müssen täglich über mehrere Wochen regelmäßig auf die betroffenen Nägel aufgetragen werden. Für eine Therapie mit Lacken und Salben wird ein wirksames Nagelset benötigt. In der ersten Behandlungsphase sollten die Füße täglich 10 Minuten gebadet werden. Nach einem gründlichen Abtrocknen wird etwas Salbe auf die betroffenen Nägel verteilt und mit einem Pflaster fixiert. In den aufgeweichten Nagel können die Wirkstoffe leichter eindringen. Nach 24 Stunden wird das Pflaster entfernt und die aufgeweichte Nagelsubstanz wird mit einem Spatel entfernt. Diese Prozedur sollte täglich für 1 bis 2 Wochen regelmäßig durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
AUFGEDECKT! ▷ Canesten Extra Nagelset Erfahrungen zeigen…

Natürliche & homöopathische Nagelpilzbehandlung

Nagelpilz kann sowohl an den Fuß- sowie an den Fingernägeln auftreten. Bei einer besonders schonenden Behandlung von Nagelpilz handelt es sich um die Homöopathie. Welches homöopathische Mittel am Besten für die Bekämpfung von Nagelpilz geeignet ist, hängt von der Ausprägung sowie der Symptome der Erkrankung ab. Aus diesem Grund sollten Naturheilmittel ausschließlich in Absprache mit dem Homöopathen verwendet werden.

Hausmittel für die Behandlung von Nagelpilz

Nagelpilz kann ebenfalls mit einigen Hausmitteln behandelt werden. Allerdings gibt es derzeit noch keine wissenschaftlichen Studien, welche eine Wirksamkeit belegen. Bei den am häufigsten verwendeten Hausmitteln zur Behandlung von Nagelpilz handelt es sich um

  • Apfelessig: Essigsäure und Apfelessig wirken antibakteriell. Für eine Anwendung sollte die gleiche Menge Apfelessig mit kaltem Wasser vermischt werden. Anschließend wird die Mischung mit einem Wattepad mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Alternativ kann mit einer Mischung aus 1:4 Apfelessig und Wasser ein Fußbad genommen werden.
  • Teebaumöl: Teebaumöl wird nachgesagt, dass das Wachstum von Pilzsporen reduziert wird. Für eine Behandlung sollten einige Tropfen des Öls auf ein Wattestäbchen geträufelt und auf die infizierten Stellen aufgetragen werden.
  • Backpulver: Mit einer Behandlung von Backpulver soll der Pilz ausgetrocknet werden. Für eine Behandlung kann ein Tütchen Backpulver mit etwas Wasser vermischt und dann auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.
  • Eigenurin: Der im gesunden Harn enthaltende Harnstoff soll die Pilzsporen abtöten. Im Anfangsstadium soll sich demnach eine Behandlung mit Eigenurin eignen.
  • Zahnpasta: Wie in einigen Foren zu lesen ist, soll das Flour in Zahnpasta eine starke antimykotische Wirkung haben. Zur Behandlung von Nagelpilz sollte demnach etwas Zahnpasta auf die betroffenen Stellen gestrichen werden.
  • Zitrone: Für eine Behandlung mit Zitrone sollten die betroffenen Nägel morgens und abends mit einem Wattestäbchen behandelt werden. Dieser Vorgang sollte über einige Wochen vorgenommen werden.
  • Heilpflanzen: Ebenfalls wirksam soll eine Nagelpilz Behandlung mit Heilpflanzen sein. Geeignet sind Salbeiblätter, Ringelblumenblüten, Gelbwurzel, Rosmarinblätter oder Zimt. Die Heilkräuter können als Tee für die innere Anwendung oder als Fußbad für die äußerliche Anwendung genutzt werden.

EXPERTE ENTHÜLLT! ▷ Nagelpilz Behandlung – VORHER sollten Sie…

Im Rahmen unserer Recherchen konnten wir auf Youtube ein Video entdecken, in welchem der Gesundheits-Experte und Apotheker Steffen Kuhnert ganz genau aufklärt, was wirklich gegen Nagelpilz hilft und wann man unbedingt einen Arzt aufsuchen sollte. Bevor Sie einfach mit der Nagelpilz Behandlung loslegen, sollten Sie sich unbedingt dieses Video ansehen!

Nagelpilzbehandlung mit einem Laser

Nagelpilz kann ebenfalls mit dem Laser bekämpft werden. Hierbei durchdringt das Laserlicht die Hornplatte bis zum infizierten Gewebe, wobei der Nagel selbst sowie das umliegende Gewebe erhalten bleiben. Falls der Nagel durch den Pilz bereits stark verdickt ist, wird dieser in der Regel vor der Laserbehandlung abgeschliffen. Am Häufigsten wird die PinPointe-Footlaser Methode angewendet. Hierbei werden Strahlen in kurzen Lichtintervallen abgegeben. Eine Laserbehandlung sollte ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden.

In dem nachfolgenden Video erklärt Dr. med. Volkmar Kreisel ganz genau, wie eine Laserbehandlung gegen Nagelpilz helfen kann.

Wo kann ich Nagelpilzbehandlungen machen lassen? Köln, Düsseldorf, Berlin?

Laserbehandlungen gegen Nagelpilz werden in vielen großen Städten wie zum Beispiel Köln, Düsseldorf oder Berlin angeboten. In der Regel werden Lasertherapien gegen Nagelpilz in Arztpraxen, bei Heilpraktikern oder aber Dermatologen angeboten. In großen Städten wie Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf findet man meist eine Vielzahl an Praxen, welche die Nagelpilzbehandlung mit Lasern anbieten.

Nagelpilzbehandlung Kosten beim Lasern extrem hoch?

Durchschnittlich müssen Sie für eine Laserbehandlung mit Kosten zwischen 150 und 500 Euro rechnen. Allerdings gibt es auch Behandlungen, welche für über 1.000 Euro offeriert werden. Durch häufige Arztbesuche können diese Kosten stetig ansteigen, da die Krankenkasse solch eine Behandlung in der Regel nicht übernimmt.

Nagelpilz Behandlung durch einen Arzt – Welcher ist der richtige?

Für eine Nagelpilz Behandlung sollte ein Dermatologe aufgesucht werden. Allerdings ist es auch nicht verkehrt, zuerst den eigenen Hausarzt aufzusuchen. Dieser wird Ihnen sicherlich empfehlen, einen Dermatologen aufzusuchen, sofern er Ihnen nicht direkt weiterhelfen kann.

Ist eine Nagelpilz Behandlung während des Stillens möglich?

Bestimmte Nagelpilz Behandlungen sind auch während der Stillzeit möglich. Hierzu gehört zum Beispiel die Behandlung mit Lacken und Salben. Auf die Einnahme von Tabletten sollte allerdings während des Stillens verzichtet werden.

Nagelpilz Behandlungsdauer

Die Dauer der Nagelpilz Behandlung ist unterschiedlich und von der Schwere der Infektion abhängig. Die Behandlungsdauer kann von einigen Wochen bis zu einem Jahr dauern.

Erfahrungen und Test mit einer Nagelpilz Behandlung

Im Rahmen unserer Recherchen haben wir uns ebenfalls mit Erfahrungen und Testberichten von echten Anwendern beschäftigt. In den öffentlichen Foren wurden wir schnell fündig. Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Während einige Anwender gute Erfolge mit Hausmitteln und Homöopathie erzielen konnten, lobten andere Anwender Salben und Lacke. Der Erfolg einer Behandlung hängt letztlich stets von der regelmäßigen Anwendung des entsprechenden Präparates ab.

Fazit

Nagelpilz ist unangenehm und langwierig. Es gibt eine Reihe von Behandlungsmethoden wie Lacke, Salben, Tabletten oder Lasertherapie. Darüber hinaus gibt es Hausmittel sowie Homöopathische Mittel, welche eine sanfte Behandlungsmethode darstellen. Fakt ist, dass eine Behandlung stets langwierig ist und von den Betroffenen viel Geduld benötigt wird. Behandlungen mit Salben und Lacken sollten ebenfalls fortgeführt werden, wenn der Nagelpilz zurückgeht.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

wallpaper-1019588
Changdeokgung – Der Palast von Seoul
wallpaper-1019588
Halo Infinite 343 Industries plant laut mehreren Quellen Wechsel zur Unreal Engine
wallpaper-1019588
Guilty Gear: Strive Offene Crossplay Beta von Arc System Works im Oktober angekündigt
wallpaper-1019588
Soul Hackers 2: Update für November mit neuen Funktionen, Dämonen und mehr angekündigt