Exotische Müsliriegel

Image and video hosting by TinyPic

Hmm, diese Riegel sind wirklich lecker und schon fast leer! Vorher habe ich immer nur die rohen Varianten ausprobiert, aber die gebackene schmeckt genauso gut. Nur ein kleiner Nachteil bei beiden ist, dass sie leicht auseinander brechen, aber das Problem kennt man eigentlich auch von Corny und Co.. Wer mag, der kann die Riegel noch mit Zartbitterschokolade bestreichen, um dem etwas vorzubeugen. 
Ansonsten gut einpacken und unterwegs oder zu Hause naschen.

Zutaten:
  • 200 g kernige Haferflocken
  • 160 g exotischer Nuss-/Fruchtmix (z.B. von Aldi mit Mandeln, Kokosraspeln, Banane, Papaya, Rosinen...), eventuell noch Gojibeeren und getrocknete Mango
  • 150 ml Agavendicksaft
  • getrocknete Vanille
  • 2 EL Leinsamen
  • 4 EL Kokosmilch
So geht's:
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Haferflocken kurz in einer Pfanne anrösten. Nüsse und Trockenfrüchte eventuell klein hacken. Dann alle Zutaten miteinander mischen. Ein Backblech oder eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Mischung ca. 1 cm dick darauf verteilen. Einen weiteren Bogen Backpapier darauf legen und mit einem Nudelholz alles anpressen. Abgedeckt für 13 Minuten backen, danach abkühlen lassen und vorsichtig in Riegel schneiden.

wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit B
wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [3]
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben