Ex zurück: Wie bekomme ich ihn/sie wieder?

Flirt- und Datingtipps  für MännerFlirt- und Datingtipps für Frauen Im Internet gibt es immer wieder Seiten, Bücher und andere Dinge, die Menschen helfen sollen den oder die Ex wieder zurück zu bekommen. Da gibt es ganze „Beraterteams“, die armen verlassenen Menschen beiseite stehen wollen – also Bücher und Produkte verkaufen, um aus einer ganz schweren, emotional belasteten Situation auch noch richtig gut Kohle zu schlagen.

Sie merken schon – ich halte das in den meisten Fällen für absoluten Mist! Nicht wirklich die Produkte und Dinge, die da verkauft werden, sondern die Sache, dass man unbedingt den oder die Ex zurückgewinnen muss!

Muss man nämlich nicht. Denn die Regel ist folgende: Hat man aus der beendeten Beziehung auch nur ein bisschen gelernt – egal ob man verlassen wurde oder jemanden verlassen hat – so wird die nächste Beziehung wesentlich besser: Glücklicher, gesünder, erfüllender!

Die Frage ist nämlich nicht, wie traurig die Sache jetzt gerade ist, sondern wieso da was falsch gelaufen ist und was zum Ende der Beziehung geführt hat. Und: Will man wirklich wieder eine Beziehung herstellen, die schon so „schlimm“ für mindestens einen der Partner war, dass sie beendet wurde? Anders gesagt: Will man den gleichen Scheiß wirklich so weitermachen, nur weil man jetzt gerade leidet? Ist der oder die Ex wirklich so toll, dass es keine(n) anderen auf der Welt geben kann, mit dem man nicht mindestens doppelt so glücklich wie in der alten Beziehung sein kann?

Die Antwort: Die Beziehung, die man mit einem neuen Partner beginnt, baut auf dem Wissen um Fehler und Probleme aus der alten Beziehung auf – wer hier ehrlich mit sich umgeht und (z.B. mithilfe meines Blogs und anderen guten Ratgebern) versucht zu verstehen, was falsch gelaufen ist, kann gar keine schlechtere neue Beziehung mit einer anderen Person haben als vorher!

Merkt man nämlich woran die Beziehung gescheitert ist, kann man sich selbst verbessern. Das heißt jedoch nicht, dass der/die Ex selbst irgendetwas aus der Trennung gelernt hat. Eher das Gegenteil ist hier der Fall – was bedeutet, dass hier eine Seite an der Trennung gewachsen ist („erwachsener geworden ist“), während die andere in einer neuen Version der alten Beziehung gar nicht mehr mithalten kann.

Jedem der das hier liest – ich selbst bin da keine Ausnahme – ist schon einmal das Herz gebrochen worden. Man wurde verlassen, zum Teil aus heiterem Himmel, und schon befindet man sich auf einer emotionalen Achterbahn, in der man viel dummes Zeug veranstaltet, um den/die Ex wieder zurück zu bekommen. Meistens funktioniert das nicht. (Dazu müssen wir nur unser eigenes Leben und das unserer besten Freunde betrachten!)

Daher mein Tipp für alle Betroffenen: Stark sein! Die negativen Gefühle durchleben und für sich annehmen, dass die Beziehung beendet ist. Sich ertappen bei allen Phasen der Trennung, wie Verleugnung, Beschimpfungen, Resignation, Bedürfnis nach genaueren Erklärungen, einem schlechteren Selbstwertgefühl – und das als ganz normal annehmen! So verlaufen Trennungen – aber, wie man aus eigener Erfahrung, oder der Erfahrung der besten Freundin oder des besten Freundes, weiß: Danach wird es nur besser werden!

Eine der größten Einsichten für mein eigenes Leben kam mit der Erfahrung, dass jede Beziehung in meinem Leben von einer noch besseren abgelöst wurde! Beziehungen sind keine leichte Sache und man braucht viel Übung und Lebenserfahrung um sie erfolgreich zu meistern. Auch wenn es im Moment vielleicht unglaublich schlimm aussieht – die Erfahrung macht normalerweise einen reiferen und beziehungsfähigeren Menschen aus uns. Damit ist der Grundstein für eine tolle Zukunft gelegt! :-)

 


wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern