Ex-Tag – der National Ex Day in den USA

Der 16. Oktober steht im Jahreskalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen der Beziehungspflege. Wenn auch unter besonderen Vorzeichen. Denn dieses Datum begeht man in den USA als den sogenannten Ex-Tag (engl. National Ex Day - häufig aber auch nur kurz: Ex Day). Grund genug, diesen Anlass mit den folgenden Zeilen im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt etwas näher unter die Lupe zu nehmen und seine Geschichte zu erzählen. Um was geht es dabei?

Wer hat den National Ex Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten sind die Hintergründe bzw. Ursprünge des National Ex Day relativ klar. So geht die Initiative für diesen Anlass auf eine Kooperation des US-amerikanischen TV-Sender CBS und des Blumenversands 1-800-Flowers im Jahre 2008 zurück.

Konkret sollte mit dem heutigen Aktionstag die Serie The Ex List beworben werden, deren Kernhandlung sich etwa wie folgt zusammenfassen lässt: Die Protagonistin Bella Bloom erfährt von einer Wahrsagerin, dass sie ihren zukünftigen Ehemann bereits gedated habe. Ab diesem Zeitpunkt sie damit, ihre früheren Beziehungen zu reflektieren, um herauszufinden, wer dieser Mann sein könnte. Der Clou der Story liegt nun darin, dass Bloom diesen Seelenverwandten zwingend innerhalb der nächsten 12 Monate finden muss, da sie laut Prophezeiung ansonsten für immer Single bleibe.

Soweit die Geschichte. Allerdings war die Serie nicht sonderlich erfolgreich und wurde nach den 13 Folgen der ersten Staffel aufgrund niedriger Einschaltquoten abgesetzt.

Warum fällt der Tag der Verflossenen auf den 16. Oktober?

Nun wäre im vorliegenden Kontext zu erwarten gewesen, dass die Wahl des Datums durch einen konkreten Bezug zur Serie begründet ist. Zwar erfolgte die landesweite US-Premiere am 3. Oktober 2008 auf CBS, insofern stimmt zumindest aber schon mal der Monat.

Ob es darüber hinaus aber noch weitere inhaltliche Bezüge gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen leider nicht herausfinden. Eine mögliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Tag des Likörs (engl. National Liqueur Day), dem Welternährungstag (engl. World Food Day) oder dem Tag des Wörterbuchs (engl. National Dictionary Day) erscheint mir allerdings für ziemlich unwahrscheinlich.

Wie feiert man den Ex-Tag?

Dass Beziehungen in die Brüche gehen und einer Person den Status einer/eines Ex verleihen hat in der Regel Gründe. Und die sollten immer auch zwischen zwei Menschen geregelt werden. Insofern geht es heute wohl auch weniger darum, etwas aus der Vergangenheit aufzuwärmen, sondern überhaupt wieder Kontakt miteinander zu haben. Immerhin gab es ja auch mal einen Grund, weshalb man/frau die Beziehung mit einem anderen Menschen eingegangen ist.

Zum Glück basieren aber alle der hier versammelten kuriosen Welttage auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Und insofern kann auch jeder/jede für sich entscheiden, ob man einen solchen Kontakt haben möchte.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Ex Day. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Ex-Day am 16. Oktober


wallpaper-1019588
Schweiger PopUp Restaurant
wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Album-Tipp: SLY5THAVE – Invisible Man: An Orchestral Tribute to Dr.Dre // 2 Videos +full album stream
wallpaper-1019588
The Asterisk War jetzt auf Netflix verfügbar!
wallpaper-1019588
Michael Karp – Dann Ruf Ich Wieder Deinen Namen
wallpaper-1019588
#71 – Sommer Workout
wallpaper-1019588
Großer Jubel im Mariazellerland – Bürgeralpe beliebtestes Familienausflugsziel