essie Urban Jungle [Haute In The Heat]

Urban Jungle dürfte der beliebeste Lack aus dieser Sommer-Kollektion sein: kein reines Weiß, sondern eher leicht gräulich. Ich habe beim Kauf irgendwie befürchtet, er könnte Find Me An Oasis zu ähnlich sein, aber letzterer ist im direkten Vergleich viel bläulicher.

essie Urban Jungle [Haute In The Heat]

1x p2 Base + Care Coat, 2x essie Urban Jungle, 1x Lacura Quick Gloss Top Coat


Der Lack besitzt eine cremige Konsistenz und ließ sich bisher bei etwa 25-27°C nicht perfekt lackieren. Die Konsistenz wirkt dann leicht zähflüssig und es haben sich bislang auch beide Male (mit zwei unterschiedlichen Unterlacken) Bläschen gebildet. Das schiebe ich aber momentan auf die Temperaturen. Die Deckkraft ist dafür sehr gut und es sind zwei dünne Lackschichten absolut ausreichend. Die Trocknungszeit ist eher kurz und die Haltbarkeit gewohnt gut.


Fazit: Ein sehr schöner Lack, der bei mir aber momentan Bläschen schlägt.

Preis: 7,95 € für 13,5 ml bei dm

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?