Essener Brot im Test!


Roh, lebendig, vegan - Essener - Brot - absolut rein...
Ich möchte euch eine kleine Geschichte zur Einführung erzählen.
Als Jesus auf seine Mission durch die Lande zog, ernährte er sich vor allem von Essener - Brot. Dies geht aus alten Schriften hervor, wie zum Beispiel im Buch "Das Friedensevangelium der Essener" zu finden.
Nun gab es ja zu jener Zeit noch keine Backöfen wie uns und die Mittel waren eher begrenzt. So musste man zu anderen Mitteln greifen und das mit Hilfe von Weizen, Wasser und Luft. So geht es aus alten Schriften hervor. Mit anderen Worten wiedergegeben: Jesus meint damit,
dass Brot keinen Temperaturen ausgesetzt werden sollte die höher sind als an einem schönen sonnigen Tage. Damit das Leben im Weizen nicht durch hohe Temperaturen, wie sie beim Backen von Brot entstehen, getötet wird. Wenn man lebendige Nahrung isst, wird man gesund sein und leben, wenn man tote Nahrung isst, wird man zwangsläufig krank und deswegen keinen wirklichen Spaß am Leben mehr haben.
Das heutige Essener Brot wird in einem etwas aufwendigerem Verfahren hergestellt, denn die Herstellung erfolgt in vielen Einzelschritten. Der Weizen wird mit Hilfe von frischem Quellwasser angekeimt, bis er eine Länge von 4-5mm hat, anschließend wird er schonend vermahlen. Die Brotstangen werden dann bei 33° C schonend getrocknet und diese Trocknung wird nur mit Strom betrieben, der aus Solar, Wasser und Wind erzeugt wird. Je nach Sonneneinstrahlung werden die Brote 2 bis 10 Stunden zusätzlich an der Sonne getrocknet.
Essener Brot im Test!
Durch die Trocknung bei 33° C bleiben alle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die sonst beim Backen verloren gehen, erhalten. Das Brot ist dadurch sehr lange haltbar (bis 12 Mon.) und sollte z.Bsp. in einer Plastiktüte oder in einem Glas aufbewahrt werden. Menschen, die eine Glutenallergie haben oder auch unter einer Weizenunverträglichkeit leiden, vertragen dieses Brot nachweislich auch sehr gut, da durch den Keimvorgang das Lectin vollständig abgebaut wird. Das Brot soll auch zu mehr Energie, Power und Leistungsfähigkeit führen.
Essener Brot im Test!
Ich habe mit meiner Familie das Brot testen dürfen und meiner Familie hat es sehr gut geschmeckt, ich persönlich könnte es nicht so oft essen, aber mein Mann und meine Tochter sind begeistert. Vergleichbar ist es im "entfernten Sinne" mit Knäckebrot in Stangenform, um mal einen Anhaltspunkt zu haben. Am besten hat es uns mit frischer Butter und Marmelade geschmeckt. Ganz wichtig: das Brot ist absolut rein und für Veganer perfekt und auch eine gute Alternative nach Fastenkuren, weil es nahezu keine Belastung für die Verdauungsorgane darstellt. Ihr bekommt das Brot online über den Shop Essener-Brot.de, Versandkosten belaufen sich auf 3,90€ und geliefert wird jeden Tag. Es liegt dem Paket eine tolle Broschüre mit vielen Infos zum Brot und seiner Herkunft bei! Also wer jetzt Lust auf eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Brot bekommen hat, sollte mal im Shop vorbeischauen. Woher der Name "Essener Brot" kommt, erfahrt ihr auch im Shop!

wallpaper-1019588
"The Favourite - Intrigen und Irrsinn" / "The Favourite" [GB, IRL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Bundesländer können eigene Mietpreisbegrenzungen festlegen
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Der SAM, eine Nachbearbeitung und noch ein Testvideo
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Halltal 2019 – Fotos und Videos
wallpaper-1019588
Megalo Box: Neues Anime-Projekt angekündigt
wallpaper-1019588
NORMA - Excellent Buffet Scharfe Paprika Hirtenkäse-Aufstrich