Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches

Hey Mädels, 
die neuen Pigmente von essence habe ich schon sehnlichst erwartet. Ich besitze bereits ähnliche Produkte von anderen Marken und bin gespannt auf die preisgünstige Alternative aus der Drogerie. Für mich sollten Pigmente um einiges deckender und farbintensiver sein als normale Puderlidschatten. Ich konnte mich zunächst gar nicht entscheiden, welche Nuancen ich mitnehmen soll. Ich habe mich dann aber für Farben entschieden, die ich so noch nicht in meiner Sammlung habe und die auf den ersten Blick schwer zu kombinieren sind. Dazu habe ich noch die Eye Base gekauft, obwohl ich dachte, dass man diese nicht zwingend benötigt. Falsch gedacht. 

In diesem Post möchte ich meine ersten Eindrücke mit euch teilen, ich werde die Pigmente natürlich noch ausgiebig testen und euch auch ein AMU mit den einzelnen Farben zeigen.
Auswahl Insgesamt gibt es ganze 20 Pigmente im Handel, die verschiedene Effekte und Finishes haben. Ein Pigment kostet um die 2,50 Euro, was in meinen Augen recht günstig ist. Es sind sowohl knallige als auch neutrale Nuancen zu finden, so das grundsätzlich für jeden etwas dabei sein sollte. Die Pigmente sind nicht nur fürs Auge gedacht, sondern auch auf  Lippen und Nägeln anwendbar.

Zubehör Neben den neuen Pigmenten gibt es auch ein paar Tools, die den Auftrag erleichtern sollen. Eine Eye Base, eine Nagellack- und Lippen Base. Außerdem gibt es eine speziellen Applikator und Plastikdöschen zum Mischen der Pigmente. Für mich alles noch etwas gewöhnungsbedürftig, deshalb habe ich auch nur die Eye Base mitgenommen. 


Verpackung In den kleinen Döschen sind 2,3g Produkt enthalten. Der Deckel lässt sich abschrauben und ihr findet erstmal einen Aufkleber vor, der das Pigment noch verschließt. Ich empfand es als etwas mühsam diesen dann zu entfernen. Durch ein paar Löcher könnt ihr das Pigment dann "auskippen". Damit keine Glitzerexplosion entsteht, habe ich ein bisschen Produkt in den Deckel gekippt. Ganz ohne etwas zu verschütten funktioniert es leider nicht. Man sollte zudem wirklich aufpassen, dass einem später das Döschen nicht umkippt, da sonst eine riesen Portion des Pigmentes unter dem Deckel nur darauf wartet überall zu landen. 

Folgende drei Nuancen habe ich mitgenommen:
(alle auf der Eye Base mit einem Pinsel aufgetragen) Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches
Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches

04 broadway starlet war für mich eigentlich eine der interessantesten Pigmente, da man mit dieser bunten Mischung bestimmt ganz tolle Abend Looks schminken kann. Es funkelt und glitzert nur so in rot, blau, gelb und grün. Im Gegensatz zu den anderen Pigmenten haben wir hier nicht so ein seidiges und deckendes Finish. Es ist eher glitzrig, so dass man aufpassen muss nicht überall Glitzerpartikel zu verteilen. Ich bin gespannt, wie es auf dem Auge sein wird und wie deckend mir das Ergebnis gelingt. 

Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches

01 studio 54 sah im Laden doch noch etwas anders aus. Die Farbe würde ich als Altgold mit Olive beschreiben. Das Pigment shimmert toll und lässt bestimmt gut mit Braun kombinieren. Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir die Farbe steht. Hier musste ich auch etwas schichten, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen. 

Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches

18 little mermaid ist ein sehr intensives Türkis/Aqua mit feinerem Shimmer und silbrigen Glitzerpartikeln. Ich finde die Farbe ausgesprochen schön und das Ergebnis gefällt mir auch sehr. 

Auftrag Ohne die Base kommt man nicht weit. Sie ist wirklich ziemlich klebrig, so dass das Pigment gut haften bleibt und sich aufbauen lässt. Nach ein paar Minuten trocknet alles etwas an, so dass es, zumindest auf meinem Arm, bombenfest hält. Als ich mit einem Kosmetiktuch drüber gewischt habe, hat sich nichts bewegt. Ohne eine Base funktioniert der Auftrag gar nicht. Es bleibt kaum Farbe haften und sie verfliegt sofort. Auf meiner Artdeco Base war es zwar etwas besser, am nicht vergleichbar mit der essence Base. Ich bin gespannt, wie es auf dem Auge ist, gerade wenn man noch andere Lidschatten dazu benutzt. Zum Auftrag habe ich einen normalen Lidschattenpinsel verwendet, ich werde mir aber nochmal den Applikator von essence anschauen. 

Fazit Ich finde es toll, dass es nun eine Auswahl an Pigmenten in der Drogerie gibt, da diese sehr vielseitig sind und im preisgünstigen Segment bisher fehlten. Die Farbauswahl ist relativ groß, von neutral bis knallig, glänzend bis glitzrig. Sehr gelungen, wie ich finde. Ich würde die Pigmente wahrscheinlich nicht für Lippen und Nägel verwenden, aber es gibt sicherlich viele Experimentierfreudige unter euch, die auch Spass daran haben werden, die Nuancen zu mischen.  Für problematisch empfinde ich, dass ohne eine klebrige Base kein gutes Ergebnis erzielt werden kann. Ich habe andere Pigmente, die auch so sehr deckend sind. Vielleicht gibt es aber auch Unterschiede innerhalb der Farben. Es sind Tester vorhanden! Kleine Abfüllungen, die aber wahrscheinlich recht schnell leer sein werden. Ich frage mich, ob die irgendwann erneuert werden? Könnte schwierig sein. Nichtsdestotrotz bin ich gespannt, wie sich die Farben auf dem Auge machen.

Amu's folgen bald.
Habt ihr die Pigmente schon gesichtet? Habt ihr einen Favoriten? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Auftrag gemacht?
Essence Pigments - Erste Eindrücke und Swatches


wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Gezähmter Schulmädchenreport auf Basis von Frühstücksclubs
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit in Franken: Die Haselnuß
wallpaper-1019588
Taxi City 1988 V1, Clipboard Editor Pro und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 27,93 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten kostenlosen Casino Apps
wallpaper-1019588
Wildhaus im Toggenburg: Perfekter Ausgangsort für Familienferien